Begriffe, die mit „D“ beginnen

DAA

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Die bundesweit agierende Deutsche Angestellten-Akademie der Deutschen ... Weiterlesen »

Dachpappenfabrik Dr. Kohl

Gelände des Unternehmens am Beerenkamp mit Teeröl kontaminiert

Einer der ältesten Betriebe Dorstens ist die Dachpappen- und Teerproduktenfabrik Dr. Kohl im Gewerbegebiet Beerenkamp. 1870 gründete ... Weiterlesen »

Daglar, Abdülkadir

Zum ersten Bildungsbotschafter der „Türkischen Gemeinden“ ernannt

Geboren 1957 in Bursa/Türkei; Berufsschullehrer i. R. – Der gesellschaftspolitisch engagierte Pädagoge kam 1982 nach Dorsten und ... Weiterlesen »

Dahlberg, Axel und Ellen

Die Welt war jahrzentelang ihr Zuhause, aber auch ihr Haus in Wulfen

Axel und Ellen Dahlberg aus Wulfen sind in der Welt herumgekommen: China, Indien, den USA, in Chile, Kolumbien, Südafrika und Mosambik. ... Weiterlesen »

Dahmen, Friedr. Wilhelm

Pflanzen- und Tierwelt in Barkenberg unter menschlichem Aspekt gesehen

Geboren 1922, gestorben 2014 in Mechernich-Bergheim; Biologe, garten- und Landschaftsarchitekt. – In Wulfen-Barkenberg hatte er sich ... Weiterlesen »

Dauerregen 2016

Volle Keller in Rhade, Erdrutsch in Wulfen, überflutender Schölsbach

Sie heißen „Kyrill“, „Ruzica“, „Jeanette“ oder „Susanna“ und bringen Regen, Sturm, Orkane, Hochwasser über das ... Weiterlesen »

Day of Song

1.500 sangesfreudige Dorstener auf dem Zechengelände Fürst Leopold

Dreimal hat das Revier beim „Day of Song“ gemeinsam gesungen: Das erste Mal im Kulturhauptstadtjahr 2010, zuletzt 2014, als 200.000 ... Weiterlesen »

De godde Stowe

Mit Joints und Rock gegen das spießige Dorsten protestiert

Über zwanzig Jahre lang war „De godde Stowe“ („Stube“) am oberen Ende der Lippestraße in den Jahren Mitte der 1960ern bis in ... Weiterlesen »

DEG

Dorstener Energiegenossenschaft zur Errichtung von Photovoltaikanlagen

Die Satzung gibt Auskunft darüber, zu welchem Zweck es die „Dorstener Energiegenossenschaft eG“ (DEG) gibt. Unter § 2 ... Weiterlesen »

Degens, Marc

Geschichten können als Lesehefte am Süßwarenautomat gezogen werden

Geboren 1971 in Essen; aufgewachsen in Dorsten; Schriftsteller. – Er lebt in Bonn und schreibt Romane, Erzählungen, Aufsätze, ... Weiterlesen »

Deittert, Julius

St. Agatha-Kaplan in Dorsten wurde 1930 Pfarrer in Buldern

1880 bis 1946 in Buldern; Kaplan in Dorsten. – Nach seiner Priesterweihe in Münster kam Julius Deittert in der unruhigen Zeit des ... Weiterlesen »

Dekanat Dorsten

Von 55.000 Katholiken nehmen am Gottesdienst nur 49 teil

Das Dekanat Dorsten liegt im südlichen Teil des Bistums Münster und grenzt an die Diözese Essen. Dem katholischen Dekanat Dorsten ... Weiterlesen »

DeKoWe

Traditionsreiche Kokosweberei Schürholz kämpfte ums Überleben

Zu den traditionsreichsten Unternehmen Dorstens gehörte die „Deutsche Kokosweberei“ (DeKoWe) an der Marienstraße in ... Weiterlesen »

Delphin-Schwimmverein

Schwimmkurse für Anfänger, Fortgeschrittene und Leistungssportler

Der Schwimmverein „Delphin Dorsten“ wurde im Jahre 1971 gegründet. Gründungsvorsitzender war Leopold Vennemann (†). Domizil des ... Weiterlesen »

Delsing, Ulla

Textildesignerin mit sozialem Engagament schöpfte Ideen und Papier

Geboren 1949 in Hervest-Dorsten; Textilkünstlerin. – Die gelernte Bürokauffrau hat sich schon immer für Textilkunst interessiert. ... Weiterlesen »

Delwel, Johannes

Er zog wie ein Dorstener „Kaspar Hauser“ nach Rotterdam

1754 in Dorsten oder Cambach bis 1821 in Hilligersberg/Rotterdam; Glaser und Gastwirt. – Seine Vergangenheit liegt wie die des Kaspar ... Weiterlesen »

Demirtas, Bülent

Er nennt sich „2Seiten“ und rappt mit Fliege und in feinem Gewand

Die Dorstener konnten den Rapper im September 2015 im Lippe-Polder-Park zwischen Lippe und Kanal hören und sehen. Zu seinem Auftritt ... Weiterlesen »

Demografie-Forum

Neugründung malte ein düsteres Bild von der Zukunft Dorstens

Um den dramatischen Demografiewandel und dessen düstere Auswirkungen für die Bewohner der Stadt Dorsten darzustellen und sie ... Weiterlesen »

Demontage

Nach Protesten wurde der Abbau von zwei Dorstener Werken gestoppt

Nach Kriegsende stand die Demontage auch von zwei Dorstener Werken auf der alliierten Liste für NRW: das „Pyrotechnische Laboratorium ... Weiterlesen »

Denkmal für Deserteure

Vom Rat abgelehnt, da das Thema 1996 noch nicht aufgearbeitet war

1996 stellte eine Gruppe Bürger bei der Stadt Dorsten den Antrag, ein Denkmal für Deserteure des Zweiten Weltkriegs zu errichten, der ... Weiterlesen »

Denkmal für Frieden

Holsterhausen: Menschen tragen die Freiheit wie eine Last

Im Auftrag der Kirchengemeinde St. Antonius (Holsterhausen) und des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Holsterhausen wurde im Jahre 2000 ... Weiterlesen »

Denkmal für Kriegsgefangene

Findling des Freikorps-Ehrenmals für Kriegsgefangene umgewidmet

Auf dem Grünstreifen zwischen Mauer und Westgraben steht ein 1953 errichteter Findling mit einer Bronzetafel, die an die damals noch in ... Weiterlesen »

Denkmale

Übersicht

Eine Auflistung aller zu diesem Themenpunkt gehörenden Begriffe. Siehe: ... Weiterlesen »

Denkmale (Essay)

Sie sind entsorgte aber auch belebte Geschichte

Von Wolf Stegemann – Zu ihren Denkmalen haben die Deutschen ein merkwürdiges Verhältnis: Weg mit allem, was historisch nicht mehr in ... Weiterlesen »

Denkmalgeschützte Naturobjekte

Rotbuchen, Blutbuche, Linde, Stieleiche, Platane und auch Findlinge

In der Liste der denkmalgeschützten Naturobjekte des Kreises Recklinghausen sind vermerkt: die  Rotbuche an der Hagenbecker Straße in ... Weiterlesen »

Denkmalschutz

Rat tat sich manchmal schwer mit der Erhaltung historischer Anlagen

Von Wolf Stegemann – Die offizielle Liste mit geschützten Baudenkmalen umfasst 101 Positionen und  498 Gebäude in der ... Weiterlesen »

Denunziation 1938

NS-Hetzblatt „Der Stürmer“ denunzierte Wulfener Einwohner

Denunziationen 1938 im „Stürmer“: „Folgende Bauern aus Wulfen i. W. (Bez. Münster) haben Viehgeschäfte mit dem bekannten Hugo ... Weiterlesen »

Deportation der Juden

Das Ende der jüdischen Einwohner in Dorsten kam im Januar 1942

Von Wolf Stegemann – Die Deportation der deutschen Juden in die Vernichtungslager im Osten war von langer Hand geheim und auf der so ... Weiterlesen »

Deserteur der Wehrmacht

Dorstener in Dreden hngerichtet – „Deutschland soll weiterleben!“

Von Wolf Stegemann – Abschiedsbriefe können in unterschiedlichen Situationen und aus verschiedenen Gründen geschrieben werden. Als in ... Weiterlesen »

Deuten

Stadtteil mit der geringsten Bevölkerungsdichte - umgeben von Feldern

Die erste Erwähnung von Deuten (niederdeutsch Doyten) steht in einem Güterverzeichnis der Abtei Werden von 890, in der ein Hof ... Weiterlesen »

Deutener Freistuhl

1995 nachempfunden: Schwert und Strick als Zeichen des Blutbanns

1442 wird der Freistuhl „Doyten“ neben dem von Assenkamp an der Erler Femeiche erstmals urkundlich erwähnt. Beide Stühle gehörten ... Weiterlesen »

Deutener Schule

Selbstständigkeit der kleinsten Schule in Dorsten war nicht mehr zu halten

Im Jahre 1855 wurde in Deuten der Bau des ersten Schulhauses mit einem etwa 50 qm großen Klassenraum und einer Lehrerdienstwohnung mit ... Weiterlesen »

Deutsch-Israelischer Freundeskreis

Anfangs vielfältige Aktivitäten und Reisen nach Hod Hasharon - aufgelöst

Der Verein „Deutsch-Israelischer Freundeskreis Dorsten-Hod Hasharon“ wurde 1990 innerhalb des Vereins „Dokumentationszentrum für ... Weiterlesen »

Deutsch-Türkischer Freundeskreis

Mit vielen Aktivitäten das gegenseitige Verständnis stärken

1985 wurde der Deutsch-Türkische Freundeskreis (DTFK) mit dem Ziel gegründet, das gegenseitige Verständnis zu stärken. Doch rückte ... Weiterlesen »

Deutsche Arbeitsfront

Firma DeKoWe Schürholz erhielt von Adolf Hitler die „Goldene Fahne“

Von Wolf Stegemann – Wegen des durch die Zeche Fürst Leopold und Baldur bedingtes starke Organisationsgefüge der in Dorsten tätigen ... Weiterlesen »

Deutsche Asphalt

40 Meter hoher Werksturm ist das neue Wahrzeichen des Industrieparks

Auf 35.000 Quadratmetern Grundfläche an der Fuldastraße im Industriepark Dorsten/Marl eröffnete die Strabag-Tochter „Deutsche ... Weiterlesen »

Deutscher Mühlentag

Jährlich am Pfingstmontag - Mühlen als technisches Denkmal begreifen

Der Deutsche Mühlentag ist ein Aktions- und Thementag rund um das Mühlen- und Müllereiwesen in Deutschland. Er wurde von der ... Weiterlesen »

Deutsches Rotes Kreuz

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: 1914 in Dorsten mit 17 Mitgliedern gegründete DRK-Stadtverband. ... Weiterlesen »

Devens, Friedrich

Erster preußischer Landrat des Kreises Recklinghausen

1782 in Horst-Emscher bis 1849 in Bottrop; erster Landrat des Kreises Recklinghausen. – Er war ein guter Freund des Freiherrn vom und ... Weiterlesen »

Deventer, Johannes von

Gegner des Religionsfriedens, Verteidiger des Fegefeuers

Um 1500 in Deventer bis 1554 in Emmerich; Franziskaner und Kontrovers-Theologe. – Ausgezeichnet durch eine große Kenntnis der Bibel ... Weiterlesen »

DIA

Vereinigung will die Verödung der Innenstadt stoppen

Der von Dorstener Kaufleuten 1988 gegründete Arbeitskreis Altstadt Dorsten e. V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Stadtzentrum für ... Weiterlesen »

Die Linke

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Linkspartei, vertreten im Rat der Stadt Dorsten. ... Weiterlesen »

Diegner & Schade

Breites Herstellungsprogramm von Turmuhren bis Glockenstühlen

Die Firmengründer Dipl.-Ing. Otto Diegner und Dr. Walter Schade gründeten 1929 das Unternehmen und entwickelten die erste kontaktlose ... Weiterlesen »

Diehl, Johanna

Dorstenerin heiratete den Papua-Missionar Wilhelm 1907 unbesehen

Von Wolf Stegemann – 1881 in Dorsten bis 1946 in Barmen; Missionarin in Deutsch-Neuguinea. Sie war die zweite Frau des evangelischen ... Weiterlesen »

Dierks, Michael

Der Glockenspieler in Stockholms deutscher Gertrudskirche

Geboren 1969 in Dorsten; Kantor. – Jeden Mittwochnachmittag bezwingt der Dorstener Michael Dierks 279 Treppenstufen, um im hohen Turm ... Weiterlesen »

Dietrich, Bernd Caspar

Vielleicht ein Beuys: Starke Kunst und ein alkoholschwaches Teufelchen

Von Wolf Stegemann – Geboren 1957 im Ellenburg/Sachsen; Maler, Aktionskünstler. – In Dorsten hat er Spuren aus den 1990er-Jahre ... Weiterlesen »

Dietrich, Marco

Er schrieb weltweit Erfolgsgeschichte mit seinen Kaffee-Pads „Yvette“

Geboren 1969 in Italien; gelernter KFZ-Mechaniker, Senseo-Erfinder in Dorsten und danach Kaffee-Händler in Heiden und Schermbeck. – ... Weiterlesen »

Dietz, Regina

Kurzes „Gastspiel“ der erfolgreichen Langstreckenläuferin in Dorsten

Geboren 1957 in Bad Kreuznach; Langstreckenläuferin. – Spät entdeckte sie ihr läuferisches Talent und ihre Vorliebe dafür. Erst ... Weiterlesen »

Dietz, Thorben

Schnellster Läufer in Dorsten und mehrmals „Sportler des Jahres“

Geboren 1989; „Das hab ich von Mama gelernt“ – natürlich auch vom Papa, könnte er singen, denn er läuft beiden hinterher. Nicht ... Weiterlesen »

Dillenburger, Wilhelm

Späterer Provinzialschulrat drückte die Schulbank in Dorsten

1810 in Essen bis 1882 in Breslau; Schulmann und Altphilologe. – 1819 besuchte der Sohn des Schneidermeisters Wilhelm Dillenburger sen. ... Weiterlesen »

Dimker Heide

Ein historisch gewachsenes und gut gemischtes Gewerbegebiet in Wulfen

Das Gewerbegebiet in Wulfen entstand mit dem Aufbau und der Entwicklung von Barkenberg in der Nähe der Schachtanlage Wulfen. Als diese ... Weiterlesen »

Dittmer, Melanie

Hetzende Karrierefrau in der rechtsextremen Szene im Rheinland (NRW)

Von Wolf Stegemann – Geboren 1978 in Höxter, aufgewachsen in Dorsten; Journalistin und Fotografin, fremdenfeindlich. – Sie wuchs ... Weiterlesen »

DLRG

Deutsche Lebensrettungsgesellschaft gibt es in Dorsten seit 1968

In Dorsten gibt es die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft seit 1968. Die Gemeinschaft hat seither mehr als 5.500 Rettungsschwimmer ... Weiterlesen »

Döner-Pirat

Adoptionsprinzliche Charity-Aktion für Obdachlose missglückte in Deuten

Sie hatten es im September 2016 gut gemeint, als der adoptierte Alexander Prinz von Anhalt und seine Lebensgefährtin Justine vor den ... Weiterlesen »

Dormans

Ludwig XVI. übernachtete auf der Flucht in der Partnerstadt

Die 3.000 Einwohner große Partnerstadt liegt an der Marne in der Champagne in Frankreich. Die Kirche St. Hippolyte wurde kurz vor dem ... Weiterlesen »

Dorsten – Um sechs am Marktplatz

Geschichten und Anekdoten von der Nachkriegszeit bis zu den 90er-Jahren

Ende 2015 ist im Wartberg Verlag ein neues Buch über Dorsten erschienen, das sich mit dem Titel „Dorsten – Um sechs am Marktplatz“ ... Weiterlesen »

Dorsten als Familienname

Auch Stadtteile: Freya von Rhade und Harvey Lembeck in New York

Von Wolf Stegemann – Namen von Städten und Stadtteilen kommen häufig auch in oder als Familiennamen vor. Vor allem bei adeligen ... Weiterlesen »

Dorsten als Gläubiger

Bürger schulden der Stadtkasse im Rathaus rund 8,3 Millionen Euro

Dorstener Bürger schuldeten der Stadtkasse rund 8,3 Millionen Euro. So viele Außenstände hatte die Verwaltung 2010 einzutreiben. ... Weiterlesen »

Dorsten am Wasser

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Städtische Initiative, Freizeitangebote am Kanal und an der Lippe zu ... Weiterlesen »

Dorsten Braves

In den 1990er-Jahren war American Football in Dorsten in

Der Verein existierte von Anfang bis Ende der 1990er-Jahre und trug seine Heimspiele meist auf der Bezirkssportanlage in ... Weiterlesen »

Dorsten in Zahlen

Von Altersstrukturen über Flächennutzungen bis Zu- und Abwanderungen

Dorsten ist nach der Definition des Bundesamts für Bauwesen und Raumordnung eine „große Mittelstadt“. In der Realität und ... Weiterlesen »

Dorsten kennen lernen

Nonsens-Darstellung in Stupidedia, Enzyklopädie ohne Sinn - mit Verstand

Redaktionelle Vorbemerkung: Man kann die Stadt Dorsten auch von einer Seite aus betrachten, von der man nichts sieht. Für Touristen ... Weiterlesen »

Dorsten kurios

Fundsachen: Kunst, Katze, Hund, Fische, SPD, Strapse und Pantoffeln

1926: Faulenzerverein. Sicher war der Holsterhausener „Faulenzer-Verein“ der obskurste Verein in Dorsten und Umgebung. Leider ist ... Weiterlesen »

Dorsten lexikalisch

Schiffbau, Viehhandel, Geschäfte, Klöster und Industrie

Beilage im „Argus“ vom 22. Februar 1804: „Vaterlandskunde. Die Stadt Dorsten liegt an der Westseite des Vestes oder der Grafschaft ... Weiterlesen »

Dorsten on Ice

Marika Kilius und Norbert Schramm kamen zur Eröffnung

Seit 1997 wird im Dezember auf dem Marktplatz inmitten des Weihnachtsmarktes eine regional beachtete große künstliche Eisfläche ... Weiterlesen »

Dorsten schöngeistig

Karl May lässt die Tante in Dorsten wohnen, wo der Assessor sie besucht

Von Wolf Stegemann – Das Fazit vorweggenommen: In die etablierte schöngeistige Literatur hat Dorsten nur marginal und meist nur in ... Weiterlesen »

Dorsten unterm Hakenkreuz

Zeit von 1933-45 auf 1.000 Buchseiten und im Internet veröffentlicht

Erstmalige zusammenhängende und umfassende Erforschung und Darstellung nationalsozialistischer Zeit in Dorsten und den Landgemeinden in ... Weiterlesen »

Dorsten-„Devotionalien“

T-Shirts, Feuerwehrautos, Thermoskannen, Regenschirme und Bürostühle

Touristen-Souvenirs gibt es mittlerweile in Dorsten genügend – und Touristen? Diese Frage soll unter diesem Stichwort nicht geklärt ... Weiterlesen »

Dorsten-Alphabet

Von attraktiv über fad bis zwiespältig, aber auch freundlich und verblüht

Die Eigenschaften wurden Leserbriefen, Kommentaren und Artikeln in den Lokalzeitungen der letzten Jahre willkürlich entnommen und bei ... Weiterlesen »

Dorsten-Bericht 1890

Postdirektor legte Bestandsaufnahme über städtischen Verhältnisse vor

„Chronik – Beiheft zur Statistik des Kaiserlichen Postamts in Dorsten“ Diese vermutlich 1890 von der Königlich-preußischen ... Weiterlesen »

Dorsten-Familiensaga

Autor Hans Moeller lässt den Namen „Dorsten“ in die Welt hinaustragen

Hans A. H. Moeller, Autor, seitdem er nicht mehr Beamter ist, in Bad Pyrmont einen kleinen Verlag unterhält und viele Bücher ... Weiterlesen »

Dorsten-Lieder

„Musikanten in den Gassen singen Lieder wohlbekannt...“

Gerd Lehmann (Text), Ulrike Grunwalder (Musik) und Ingo Ulzhöfer (Notensatz) veröffentlichten das Lied „Mein Dorsten“, das 1996 ... Weiterlesen »

Dorsten-Logo

Stilisierte D wurde im Rathaus 1972 eingeführt und später ad acta gelegt

Das stilisierte D wurde als Logo der Stadt 1972 eingeführt und fand auf Briefbögen, Werbematerial und offiziellen Drucksachen der ... Weiterlesen »

Dorsten-Pass

SPD und DKP stritten sich über die Urheberschaft

1988 wurde der Dorsten-Pass eingeführt, mit dem Inhaber (Sozialhilfeempfänger u. ä.) für den Besuch bestimmter Veranstaltungen nur ... Weiterlesen »

Dorsten-transparent

Online-Magazin fordert mehr Klarheit u. a. in der Lokalpolitik

Seit Anfang 2012 geben der Ökonom Dr. Helmut Frenzel und der Journalist Wolf Stegemann „Dorsten-transparent“ heraus, ein ... Weiterlesen »

Dorsten, Johannes von

Mehrere Dorstener führten an Universitäten diesen Namen

Den Namen ihrer Heimatstadt führten im ausgehenden Mittelalter etliche aus Dorsten stammende Kleriker und Wissenschaftler als ... Weiterlesen »

Dorsten, Johannes von (Theologe)

Er war der führende Kopf unter den Erfurter Theologen seiner Zeit

1420 (oder 1435) in Dorsten bis 1481 in Erfurt; Theologe, Augustinereremit und Reformer. – Er machte als Kanzelredner und Lehrer von ... Weiterlesen »

Dorsten, Name

Der Stein des Germanengottes Thor ist nicht Namensgeber

Der Name geht auf die Form „Durstina“ und nicht auf Durstinon zurück, obgleich die Stadt topografisch im Bereich des Ortsnamens ... Weiterlesen »

Dorstener „Dütsch“

Weitgehend vergessen: Wu et in Dosten op Sünderkloskermiß hergeng!

Die Mundart von Dorsten gehört in den Grenzstreifen Essen-Gronau, die niederfränkische und westfälische Eigenheiten in sich birgt, ... Weiterlesen »

Dorstener Aak

In Dorsten gebauten Frachtschiff auf der Lippe, Ruhr, Maas und Waal

„Aak“ ist vermutlich friesischen Ursprungs und bedeutet so viel wie „Boot mit plattem Boden“. Die Aak ist ein flaches Lasten- ... Weiterlesen »

Dorstener Anzeiger

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Von 1964 bis 1968 in Dorsten vom Recklinghäuser Bauer-Verlag ... Weiterlesen »

Dorstener Arbeit

Gemeinnütziges Unternehmen, das Arbeitslose in den Arbeitsmarkt bringt

Dorstener Bürger und Bürgerinnen, Vertreter der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) und des Caritasverbandes für das Dekanat ... Weiterlesen »

Dorstener Arbeitslosentreff

Ein Bündnis zum Erfahrungs- und Informationsaustausch

Im Gemeindehaus der St. Agatha-Kirche gründete sich 2006 der Dorstener Arbeitslosentreff. Die desolate Lage auf dem Arbeitsmarkt und die ... Weiterlesen »

Dorstener Drahtwerke

Der produzierte Draht konnte monatlich die Erdkugel 20 Mal umwickeln

Die 1918 in Hemer von Heinrich Wilhelm Brune gegründete Spezialdrahtzieherei etablierte sich 1921 in Dorsten, als Brune die alte ... Weiterlesen »

Dorstener Festungsplan

2016 in Dresden kolorierte Handzeichnung aus dem 17. Jh. entdeckt

Christian Gruber, Bibliothekar und Herausgeber des Wulfen-Wiki, machte eine interessante Entdeckung im Internet. Er fand die Abbildung ... Weiterlesen »

Dorstener Flieger

Ein bevorzugtes Boot der am Niederrhein ansässigen Bauern

Der Flieger ist ein Sondererzeugnis des Dorstener Schiffbaugewerbes. Er ist ein 5 bis 9 m langer und 1,5 bis 2 m breiter ... Weiterlesen »

Dorstener Gruppe

Künstler helfen mit, der Stadt eine neue Identität zu geben

Die „Dorstener Gruppe“ ist eine Gemeinschaft von Künstlern aus der Region in und um Dorsten im Norden der Metropole Ruhr an der ... Weiterlesen »

Dorstener Herbstgespräche

Vielversprechender Start im Jahr 1994 blieb leider ohne Fortsetzung

Zusammen mit der Theodor-Heuss-Akademie und der Israel-Stiftung des Kreises Recklinghausen lud der Deutsch-Israelische Freundeskreis ... Weiterlesen »

Dorstener Kultursommer

Seit 2007 jährlich erfolgreiches Fest auf dem Marktplatz

Was 2007 bei einem Tässchen Kaffee am Marktplatz als „Spinnerei“ (Selbstauskunft) begann, entwickelte sich im Lauf der Jahre zu ... Weiterlesen »

Dorstener Künstlertreff

Wenige Jahre voller kreativer Vielfalt und Aktivitäten in der Eisdiele

1979 luden der Dorstener Bildhauer Antonio Filippin und der Journalist Rudolf Boden Maler, Bildhauer und Literaten zu einem Treffen in ... Weiterlesen »

Dorstener Laden

Lebensmittelverkauf für sozialschwache Bürger

Von Bürgern der Stadt im Jahre 2003 im evangelischen Gemeindezentrum Wulfen eröffneter Lebensmittelverkauf für sozialschwache Bürger. ... Weiterlesen »

Dorstener Leichtathletik Club

1958 gegründet, war er der erste nicht ortsteilgebundene Sportverein

Aktive des VfL Rot-Weiß Dorsten gründeten 1958 den ersten reinen Leichtathletikverein für Dorsten in der Wirtschaft Erwig in ... Weiterlesen »

Dorstener Maschinenfabrik

Traditionsreiches Dorstener Unternehmen sah einmal bessere Zeiten

Auch Eisengießerei genannt. Die 1873 von den Dorstenern Rive, von Raesfeld, Eveld, Rensing und Jungeblodt als Maschinen- und ... Weiterlesen »

Dorstener Musikrat

Ratgeber in Sachen Musik für die Politik und Zivilgesellschaft

In der Überzeugung, dass sich Deutschland zu einer Wissens- und Kreativgesellschaft entwickeln muss und dass dabei Bildung und Kultur ... Weiterlesen »

Dorstener Pfennig

Es gibt nur noch fünf Exemplare dieser silbernen Kleinmünzen

„Dorstener Pfennig“ heißt die in Dorsten im 13. Jahrhundert geprägte 1,35 Gramm schwere Silbermünze. Sie ahmt auf der Vorderseite ... Weiterlesen »

Dorstener Schiff

Lastkahn war der Riese unter Binnenschiffen auf der Lippe bis Holland

Der große in Dorsten gebaute zweimastige Lastkahn hatte im Gegensatz zur Dorstener Aak gedrungene Abmessungen: Länge 32 m, Breite 6 m, ... Weiterlesen »

Dorstener Sportgemeinschaft (DSG)

1987 von 18 Dorstenern mit dem Fokus auf den Breitensport gegründet

Achtzehn Dorstener gründeten 1987 den Verein „Dorstener Sportgemeinschaft“ und verschrieben sich seither dem „Breitensport in ... Weiterlesen »

Dorstener Straßen

In Berlin und Bottrop, Bielefeld, Bochum und anderswo

Eine „Dorstener Straße“ gibt es in Berlin-Lichterfelde, Bielefeld-Brackwede, Bochum-Hamme, Bottrop, Dortmund, Dinslaken, ... Weiterlesen »

Dorstener Tafel

Immer mehr Bürger im reichen Deutschland haben nichts

Im Jahre 2003 gründeten Dorstener Bürger und Bürgerinnen für Dorstener mit geringem Einkommen den Verein „Dorstener Tafel e. ... Weiterlesen »

Dorstener Volkszeitung

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Ab 1913 namentliche Vorgängerin der Ruhr Nachrichten (heute Dorstener ... Weiterlesen »

Dorstener Werkstatt

Arbeitsplätze für Behinderte in der Holz- und Metallverarbeitung

Im Gewerbegebiet Dimker Heide liegt an der Thüringer Straße seit 1985 die vom Evangelischen Kirchenkreis Recklinghausen für 5,2 ... Weiterlesen »

Dorstener Wochenblatt

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: 1851 gegründete Zeitung in Dorsten, aus der die Dorstener Volkszeitung ... Weiterlesen »

Dorstener Wohnungsgesellschaft

Der Gemeinnützigkeit ist das Unternehmen nach wie vor verpflichtet

Preußens Minister für Volkswohlfahrt erteilte das begehrte Etikett „gemeinnützig“ nur widerstrebend dem „Bauverein GmbH in ... Weiterlesen »

Dorstener Zeitung

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Ab 1997 Name der lokalen Ausgabe der Ruhr-Nachrichten. ... Weiterlesen »

Dorstenia contrajarva

Entdeckte Pflanze nach Dorstenius’ Heimatstadt benannt

Hinter dem Namen „Dorstenia contrajarva“ verbirgt sich ein Maulbeergewächs, dem Linée nach dem Entdecker Prof. Dr. Teodoricus ... Weiterlesen »

Dorstenius, Theodoricus

Pflanzengattung ihm zu Ehren nach seiner Heimatstadt Dorsten benannt

1492 in Dorsten bis in 1552 Kassel; Botaniker. – Eigentlich hieß er Dietrich Gluntz und ist der Entdecker der Maulbeergewächse, die ... Weiterlesen »

DorstenMomente

Jürgen Moers lässt in Kurzfilmen Menschen aus Dorsten erzählen

„Es müssen nicht immer die großen Meldungen sein, die die Welt in Atem halten“, zitiert die „Dorstener Zeitung“ den heutigen ... Weiterlesen »

Dorstens Geschwister

Wie einmalig sind Dorsten und seine Stadtteile? Nur Dorsten ist einmalig!

Von Wolf Stegemann – Dorsten ist einmalig, zumindest auf der Landkarte. Es gibt kein anderes Dorsten. Auch die Stadtteile bzw. ... Weiterlesen »

Dorstival

Rock auf der Halde: Combos mit Reggae, Blues, Ska und tausende Fans

„Dorstival – Rock auf der Halde“ ist eine Open-Air-Musikveranstaltung mit vielen Bands auf der rund 60 Meter hohen Hürfeldhalde ... Weiterlesen »

Dorszewska-Pötting, Jolenta

Malerin aus Polen lebte und arbeitete fast 25 Jahre lang in Dorsten

Von Wolf Stegemann – Geboren 1947 in Jaksice/Polen; akademische Malerin mit Künstlernamen JOLENTA. – Die seit 1983 bis 2006 in ... Weiterlesen »

Drecker, Arnold

Zylinderfabrikant exportierte seine Hüte hauptsächlich nach Holland

1790 in Dorsten bis 1866 ebenda; Hutfabrikant. – Arnold Drecker gehörte in Dorsten zu den angesehenen Persönlichkeiten seiner Zeit. ... Weiterlesen »

Drecker, Heinrich

Der Dorstener war 60 Jahre lang Kreisphysikus – Ehrenbürger der Stadt

1792 in Dorsten bis 1880 in Recklinghausen; Kreisphysikus und Ehrenbürger. – Als er sich 1816 beim Herzog von Arenberg um das Amt des ... Weiterlesen »

Drecker, Joseph

Er hatte in Dorsten der Welt zweitgrößte Sonnenuhren-Sammlung

Von Wolf Stegemann – 1853 in Dorsten bis 1931 ebenda; Lehrer und Privatgelehrter. – Nach einem langen und wirkungsreichen ... Weiterlesen »

Drecker, Modehaus

Socken und Wolljacken waren über Dorsten hinaus bekannt

Die Firma ging zurück auf Peter Drecker, der 1754 in Dorsten das Bürgerrecht erhielt. Die Einbürgerungsurkunde hatte den ... Weiterlesen »

Dreiling, Raymundus

Er rüttelte die Dorstener 1945 aus ihrer Niederlage-Lethargie auf

1879 in Hüpstedt bis 1956 in Dorsten; Franziskaner-Guardian. – Er wurde zum „Vater von Dorsten“, ein Ehrentitel, den ihm die ... Weiterlesen »

Dreißigjähriger Krieg

Die Stadt wurde zum strategischen Spielball der Mächte und verblutete

Von Wolf Stegemann – Der Religions- und vor allem Machtkrieg dauerte von 1618 bis 1648. – Schon 1621 wurde das Vest in den Krieg ... Weiterlesen »

DRK-Stadtverband

Acht Gründungsmitglieder zogen als Sanitäter in den Ersten Weltkrieg

Die Anfrage des Landrats vom 2. August 1914, in welcher Stärke die Dorstener Sanitätskolonne im Falle eines Krieges zur Hilfe bereit ... Weiterlesen »

Drogenboss D.

Dorsten war vorübergehend das Zentrum eines Rauschgiftrings

Drogen-Dealer gibt es in Dorsten seit vielen Jahrzehnten. Gekifft wurde in gewissen „Kultkneipen“, gedealt aber auch zeitweilig an ... Weiterlesen »

Drogenboss Hitos J.

Spanisch-kolumbianische „Dorsten-Conection“ - im großen Stil gedealt

Eine internationale Drogenbande konnte die Kriminalpolizei Recklinghausen Mitte Juli 2012 zerschlagen. Kopf der Bande war offenbar der ... Weiterlesen »

Drogenszene

Dealer lungerten an Dorsten Schulhöfen und am Kanal herum

Von Wolf Stegemann – In den 1970er- und 80er-Jahren baute sich in der Altstadt eine Drogenszene auf. Auch waren Dealer an den ... Weiterlesen »

Drolshagen’sche Haus

Zierte ein Lutherkopf das Haus im katholischen Dorsten? Wohl kaum!

Das Drolshagen’sche Haus wurde wahrscheinlich Ende des 16. Jahrhunderts gebaut, also bereits in der Zeit der Gegenreformation. Die ... Weiterlesen »

Droste-Hülshoff, Annette von

Dreizehn Mal reiste die Dichterin durch die Herrlichkeit Lembeck

1797 Schloss Hülshoff bis 1848 in Meersburg; Dichterin. – Sie  ist die einzige Schriftstellerin, die in keiner deutschen ... Weiterlesen »

Droste, Kati

Sie gilt als hoffnungsvoller Nachwuchs im deutschen Autorennsport

Geboren 1984 in Dorsten; Rennfahrerin. – Sie gilt als eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente des deutschen Motorsports und ... Weiterlesen »

Drosten

Verwalter der Burgen und des fürstbischöflichen Haushalts

Die Drosten rekrutierten sich aus dem Ritterstand. Das Wort stammt aus dem Mittelhochdeutschen „drossete“ (im Niederdeutschen ... Weiterlesen »

Drubbel

Bis 1945 mitten in der Stadt eine historische Häuserinsel

Im eigentlichen Wortsinn ist der Drubbel eine Ansammlung von Höfen, in Dorsten aber die Bezeichnung für eine bestimmte lang gestreckte ... Weiterlesen »

Druckvergasungswerk

Die erste Anlage im Revier produzierte bis 1980 in Hervest-Dorsten

Seit 1949 experimentierte die Ruhrgas AG mit einem Verfahren der Druckvergasung von backener Steinkohle und errichtete 1955 in Dorsten ... Weiterlesen »

Drusus

Römischer Feldherr überquerte die Lippe, fiel vom Pferd und starb

38 vor bis 9 nach Chr.; römischer Feldherr. – Sein voller Name lautete Nero Claudius Drusus Germanicus; er war der Bruder des Kaisers ... Weiterlesen »

Duales System

Zunächst in Rhade eingeführt, danach in der ganzen Stadt

Jeder kennt seit Jahren die gelben Säcke bzw. Tonnen, in denen Verkaufsverpackungen entsorgt werden. Dorsten hat dieses Duale System am ... Weiterlesen »

Duesberg, Familie

Sie war dem honoratiorischen Dorstener „Hochzeitskreis“ zugehörig

Bis heute ist die Familie Duesberg in Dorsten ansässig, deren Vorfahren während des Dreißigjährigen Kriegs von Coesfeld nach ... Weiterlesen »

Dunker, Ignaz

Kaplan war Präses des Gesellenvereins und ein spaßiger, weiser Herr

1861 in Bocholt bis 1947 in Warendorf; Kaplan in Dorsten, Buchautor. – Nach dem Studium der Theologie und Philosophie, das er mit Dr. ... Weiterlesen »

Durchreise des Landesherrn

Kurfürst Maximilian Friedrich wurde am 17. Mai 1783 in Dorsten empfangen

Das „Dorstener Wochenblatt“ veröffentlichte in seiner Beilage „Concordia – Blätter zur Belehrung“ am 11. März 1793 einen ... Weiterlesen »

Dürkop, Brigitte

23 Jahre lang Pastorin an der Martin-Luther-Kirche in Holsterhausen

Geboren 1939 in Hamburg; Pfarrerin i. R. – Am Lebenslauf der Wahl-Holsterhausenerin Brigitte Dürkop lässt sich ein Stück ... Weiterlesen »

Duve, Anton

Holsterhausener 1902 zu Fuß, mit Schiff und Bahn nach Jerusalem

Von Wolf Stegemann – 1874 in Holsterhausen bis 1955 ebenda; Wanderbursche, Schreinermeister und Gemeindepolitiker. – Anton Duve war ... Weiterlesen »

Duve, Gaststätte

Noch steht die alte Linde, die der Gaststätte einst den Namen gab

Der Holsterhausener „Gasthof zur Linde“ an der Hauptstraße, der bis Ende 2001 „Kartoffel-Ackerdemie“ hieß, war über 150 Jahre ... Weiterlesen »