Droste, Kati

Sie gilt als hoffnungsvoller Nachwuchs im deutschen Autorennsport

Geboren 1984 in Dorsten; Rennfahrerin. – Sie gilt als eines der hoffnungsvollsten Nachwuchstalente des deutschen Motorsports und startete ihre Karriere 1996 im Kartsport. d-droste-kati-2005Die gelernte Fitnesskauffrau war 2003 Champion im ICA Kart Cup und bestritt ihr erstes Autorennen im Alfa 147 Cup. Weitere Teilnahme an mehreren Rennserien: 1. Platz 24 Stunden-Rennen in Schaafheim 2003 – Champion IcA Kart Cup, 5. Gesamtplatz JvO Challenger Serie; erstes Autorennen: Gaststart im Alfa 147 Cup 2004 – MINI Challenge: 8. Gesamtplatz, Start-Ziel-Sieg am Salzburgring, 3. Platz Teamwertung 2005 – SEAT Leon Supercopa; MINI Challenge; BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring; 24-Stunden-Rennen Nürburgring; Trofeo Vodafone Maserati Europe 2006 – Seat Leon Langstrecken Challenge im Rahmen der BF Goodrich Langstreckenmeisterschaft Nürburgring; 24-h-Rennen Nürburgring; 24-h-Rennen Dubai 2007 – Peugeot 207 Spider Cup; SEAT Leon Supercopa. – Foto:  Kati Droste 2005; entnommen ihrer Homepage.


Siehe auch:
Sportler

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Personen, Sportler