Begriffe, die mit „O“ beginnen

Obaseki, Owen

Gründer der Dorstener Schmerztherapie und einer Stiftung in Afrika

1931 in Benin-City/Nigeria bis 2009 in Essen-Haarzopf; Arzt und Stiftungsgründer. – Ab 1978 war er Oberarzt am St. ... Weiterlesen »

Obdachlosigkeit

Frost forderte 1997 zwei Todesopfer in der städtischen Unterkunft

Noch Mitte der 1970er-Jahre war die Obdachlosigkeit in Dorsten kein Problem. Die Stadt beschlagnahmte die Wohnungen der Mieter, die wegen ... Weiterlesen »

Oberhof Durstinon

Zum „Curtis durstige“ gehörten Hufen und Hofesland

Als Oberhof verstand man im Mittelalter sowohl eine Ansiedlungen als auch im Gerichtswesen eine den Gerichten übergeordnete ... Weiterlesen »

Oberpräsidenten

Höchstes Amt in der preußischen Provinz Westfalen

Das höchste Amt in Westfalen in preußischer Zeit war das des Oberpräsidenten der Provinz. Die preußische Provinz Westfalen existierte ... Weiterlesen »

Oberstein, Graf Johann von

Für den evangelisch gewordenen Erzbischof belagerte er erfolglos Dorsten

1560/63 auf der Wyhe-Burg/Echtfeld bis 1591 in Zutphen; Staatischer Befehlshaber. – Er war Parteigänger des abgesetzten und zum ... Weiterlesen »

Oelmüller, Prof. Willi

Sein Thema war die Auseinandersetzung mit dem Bösen und Üblen

1930 in Dorsten bis 1999 in Montaigne/Toskana (Italien); Religionsphilosoph. – Er beschäftigte sich mit dem „Bösen und Üblen in ... Weiterlesen »

Oetterer, Fritz

Sein Interesse galt jeher der Jugend und gilt der Heimatgeschichte

Geboren 1927 in Ahlen; Jugendpfleger und Heimatforscher. – Der gebürtige Ahlener trat seinen Dienst als Jugendpfleger 1956 bei der ... Weiterlesen »

Offene Ganztagsschule

Verstärkter Streit wegen der familienunfreundlichen Gesetzesregelung

Die Offene Ganztagsschule (OGS, kurz „Offene Schule“ genannt) orientiert sich im Gegensatz zur Ganztagsschule überwiegend an der ... Weiterlesen »

Öffentliche Toiletten

Standort war lange Zeit ein kurioser Zankapfel – und bleibt es

Von Wolf Stegemann – Kein glückliches Händchen hatte die Stadt mit den stillen Örtchen. Wer in der Innenstadt mal musste, hatte ... Weiterlesen »

Offizialgericht

Das rein geistliche Gericht konkurrierte mit anderen Gerichten

Das ursprünglich rein geistliche Offizialgericht hatte sich eine konkurrierende Gerichtsbarkeit im Bereich des ganzen Vests mit dem ... Weiterlesen »

Ökoprofit-Projekt

Städteübergreifendes Bündnis für integrierte Umwelttechnik

Der Name steht für „Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik“; es ist städteübergreifend im Vest Recklinghausen ... Weiterlesen »

Ökumenischer Geschichtskreis

Geschichte und Geschichten Holsterhausens in Büchern veröffentlicht

Würde man die Lebensjahre der Mitglieder des „Ökumenischen Geschichtskreises Holsterhausen an der Lippe“ zusammenzählen und das ... Weiterlesen »

Ölmühle

Anstatt einer geplanten „Kulturfabrik“ entstanden Büroräume

1987 wollten zwei Dorstener, Burkhard Lang und Thomas Boos, in der alten Ölmühle an der Hafenstraße eine „Kulturfabrik“ als ... Weiterlesen »

Opfer

Übersicht

Eine Auflistung aller zu diesem Themenpunkt gehörenden Begriffe. Siehe: ... Weiterlesen »

Oppenheimer, Salomon

Ein glühender deutsch-nationaler Dichter jüdischen Glaubens

1850 in Geseke bis 1932 in Dorsten; Kaufmann und Heimatdichter. – Im April 1961 entdeckte die Polizei auf dem jüdischen Friedhof im ... Weiterlesen »

Opus VI

Künstlerinnengruppe stellte 2010 erstmals aus

Sechs Künstlerinnen fanden sich 2004 zusammen und gründeten die Gruppe „Opus VI“, um gemeinsam zu arbeiten und auszustellen. ... Weiterlesen »

Ordnungsverordnung

Das Durchwühlen von öffentlichen Papierkörben ist ab 1984 verboten

Um Sicherheit, Sauberkeit und Ordnung in die Stadt zu bringen, verabschiedete der Rat im Mai 1984 nach vielen Anläufen und langem ... Weiterlesen »

Ostarbeiter

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Freiwillige bzw. meist zwangsdeportierte Männer und Frauen aus Polen ... Weiterlesen »

Ostendorf, Haus

110 Jahre lang im Besitz der Grafen von Merveldt - 1924 abgebrannt

Haus Ostendorf ist ein ehemals landtagsfähiges Rittergut im Halterner Stadtteil Lippramsdorf, das von 1825 bis 1935 den Grafen von ... Weiterlesen »

Osterfeuer, Ostern

Heidnischer Brauch, en Winter zu vertreiben - christlich umgedeutet

Auch Paschen genannt (von Pessach). Die im Winter nicht verbrauchten Brennholzbestände wurden zusammengetragen und an einem sichtbaren ... Weiterlesen »

Osterloh, Franz-Josef

Der Stempeldruck ist seine persönliche Bildsprache

Geboren 1932 in Dorsten; Maler und Kunstpädagoge. – Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Gelsenkirchen-Buer und studierte ab ... Weiterlesen »

Ostermarsch

Friedensgruppen protestierten vor der Muna gegen den Krieg

Ihren Ursprung hat die Ostermarsch-Bewegung in den 1950er-Jahren in Großbritannien. Seither gehen jedes Jahr zu Ostern in verschiedenen ... Weiterlesen »

Österreich, Erbfolgekrieg

Durchzüge von Hessen, Franzosen, Holländern und Hannoveranern

Zur Zeit des Österreichischen Erbfolgekriegs quartierte sich 1741/42 das französische Infanterieregiment von Saxen ein und im ... Weiterlesen »

Östrich

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Seit der Kommunalen Neugliederung 1975 ist Östrich Stadtteil von ... Weiterlesen »

Ostwald, Tanja

Liebe zum Pferd: „Pferdenanny“ und Tierheilpraktikerin - auch Lyrikerin

Geboren 1968 in Mülheim; Pferdesportlerin. – Ihre Leidenschaft für Pferde entdeckte Tanja Ostwald schon früh. Selbst sagt sie, dass ... Weiterlesen »

Oswald, Prof. Heinrich

Päpstlicher Hausprälat taufte in St. Agatha den Juden Salomon Abraham

1817 in Dorsten bis 1903 in Braunsberg/Ostpr.; Prälat und Dogmatiker. – Einer der bedeutendsten Dogmatiker der deutschen Sprache war ... Weiterlesen »

Othegraven, Maximilian von

Weingutsbesitzer mit Dorstener Abiturzeugnis des Gymnasium Petrinum

1888 bis 1968 in Kanzem; Weingutbesitzer. – Das Rüstzeug für sein Leben holte er sich am Gymnasium Petrinum im Dorsten, wo er 1910 ... Weiterlesen »

Outlaws

Treffpunkt und Sitz der Motarrad-Rocker ist seit 2014 in Dorsten

Im wilden Westen Amerikas waren Outlaws gefürchtete Banden oder Einzelgänger, die sich jenseits des Gesetzes stellten, Morde, Bank- und ... Weiterlesen »