Dorstenia contrajarva

Entdeckte Pflanze nach Dorstenius’ Heimatstadt benannt

dorstenja contrajarvaHinter dem Namen „Dorstenia contrajarva“ verbirgt sich ein Maulbeergewächs, dem Linée nach dem Entdecker Prof. Dr. Teodoricus Dorstenius (1492 bis 1552) den Namen gab, der sich selbst nach seiner Vaterstadt Dorsten nannte. „Dorstenia contrajarva“ heißt so viel wie Gegengift. Theodoricus Dorstenius veröffentlichte die Entdeckung in seinem 1540 erschienenen Standardwerk „Botanicon“. Eine andere von ihm entdeckte Pflanzenart nannte Linée „Dorstenia Drakenia“ nach dem englische Seefahrer Francis Drake, der die Pflanze gegen Ende des 16. Jahrhunderts nach Europa brachte. Eine in Brasilien vorherrschende Art erhielt die Bezeichnung „Dorstenia brasiliensis“. Der Dorstener Professor Theodoricus, der in Magdeburg studierte und sich dann in Kassel als Arzt niederließ, wo er starb, hieß eigentlich Dietrich Gluntz (siehe Dorstenius, Prof. Dr. Theodoricus). – Bild: Blatt aus Dorstenius‘ „Botanicon“ von 1540 zeigt die Pllanze „Dorstenia contrajarva“.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Bäume & Planzen