Dorstener Kultursommer

Seit 2007 jährlich erfolgreiches Fest auf dem Marktplatz

Theater

Auftritt des „Theaters Wahnsinn“ auf dem Dorstener Marksplatz

Was 2007 bei einem Tässchen Kaffee am Marktplatz als „Spinnerei“ (Selbstauskunft) begann, entwickelte sich im Lauf der Jahre zu einem festgefügten jährlichen Sommer-Event auf dem Marktplatz. An drei Tagen im Sommer gehört der Marktplatz der Kultur: Theater, Konzerte klassisch und rockig, Musicals und Kleinkunst. – Anfang August 2012 bestand der 4. Dorstener Kultursommer wieder aus einem hochklassigen und farbenfrohen Spektakel auf dem Marktplatz aus Musik, Kabarett und Theater. Hans Hitzeroth, Hubert Schmid und Martin Ilja präsentierten als „Junge Tenöre“ ihre packenden Versionen von Perhaps Love, You‘re The Sunshine Of My Life und Eternal Flame, begleitet von einer achtköpfigen Band. Gleich mehrere Schwergewichte der deutschen Kabarettszene – Jürgen Becker, Dr. Stratmann, Anka Zink und das Musik-Kabarett-Duo Ass-Dur – zeigten Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen mit einem breiten Spektrum von Humor, Satire, Schauspiel und Musik. Weiter waren beteiligt die Reece-Studio-Theater-Schule, Rebecca Kernbach und Tim Erlmann mit „Musical & mehr“, Gin Fis mit einer a capella-Show, die Kunstvereine Dorsten und „Virtuell-Visuell“ und andere. Kinder erfreuten sich angespielten Szenen aus dem Buch „Ritter Rost“. – Den Dorstener Kultursommer bestritten Ende August 2014 u. a. die Kabarettisten, Musiker, und andere Stimmungsmacher Jürgen Becker und Lioba Albus, Tobias Mann, Rolling Stones-Abklatsch-Musiker, Zaches und Zinnober, sowie einheimische Blaskapellen mit brasilianischen Sounds und Jazz-Anleihen.  Die Dorstener Zeitung titelte: „Kultursommer ist eine Marke – Veranstalter sprechen von ,genialer Stimmung’ – Über 2000 Zuschauer an zwei Abenden“. – 2016 fand das gesamte Programm mit Rekordergebnissen an Zuschauern und zur vollen Zufriedenheit der Veranstalter auf dem Marktplatz statt: „Kabarett-Musik-Mix“ mit einem breiten Spektrum von Humor, Satire, Zauberkunst und Musik und Jürgen Becker, Margie Kinsky, Erwin Grosche, Wildes Holz und Matthias Rauch. „Night of Music“ mit der Neuen Philharmonie Westfalen und Begleitband und Songs der 80er-Jahre. Jazz-Frühschoppen der Big Band Dorsten mit der in Dorsten aufgewachsenen Romy Camerun als Stargast. An den beiden Tagen gab es 1200 zahlende Besucher auf dem Marktplatz. – Der nächste Kultursommer findet erst wieder 2018 statt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone