Begriffe, die unter „Wulfen-Barkenberg“ abgelegt wurden

Barbarakirche

In Barkenberg der Bergarbeiter-Schutzpatronin gewidmet

Die Wulfen-Barkenberger Kirche St. Barbara ist der Schutzpatronin der Bergleute gewidmet und wurde 1973 konsekriert Gleichzeitig wurde ... Weiterlesen »

Barkenberg bunt

Ortwin Männel setzte im Stadtteil kunstvoll farbliche Akzente

Er brachte 2008 Farbe wieder mehr Farbe in das triste Steingrau Barkenbergs, das an verschiedenen Stellen bereits farblich aufgelockert ... Weiterlesen »

Barkenberg-Gründung

Viele Landes- und Bundesmittel flossen in die Planung

In den 1950er- und 60er-Jahren boomte die Wirtschaft, Kohle war knapp. Durch Kriegsschäden und Zustrom aus dem Osten fehlte Wohnraum. ... Weiterlesen »

Barkenberg-Umbau

Schrumpfung des Stadtteils war das Stadtentwicklungsziel bis Ende 2014

Wirtschaftsstrukturelle Veränderungen, rückläufige Bevölkerungszahlen, zunehmende Wohnungsleerstände und nicht mehr ausgelastete ... Weiterlesen »

Barkenbergsee

Ursprünglich nur eine feuchte Wiese, durch die ein Bach verlief

Der Barkenbergsee ist künstlich angelegt. Ursprünglich befand sich an der Stelle des Sees  (bis um ca. 1970) nur eine feuchte Wiese, ... Weiterlesen »

Baydar, Davud

Er war 1969 der erste türkische Bergmann auf der Zeche in Wulfen

Geboren 1938 im Nordosten Anatoliens. – Mit 25 Jahren kam er als Gastarbeiter nach Deutschland und war der erste Türke, der ab 1969 in ... Weiterlesen »

Broich, Ellen

Sie war die erste Frau in Dorsten, die stellvertretende Bürgermeisterin wurde

1939 in Odrau im östl. Sudetenland bis 2002 in Dorsten-Wulfen; Stadträtin. – 1973 nahm die Mitbegründerin der Wulfener CDU ihre ... Weiterlesen »

Broich, Peter

Architekt der „Neuen Stadt Wulfen“ leitet seit 35 Jahren den Kunstverein

W. St. – Geboren 1938 in Merseburg an der Saale; seit 1970 in Dorsten-Wulfen Architekt und Stadtplaner. – Jahrzehntelang fand man ... Weiterlesen »

Bürgerverein Barkenberg

Dem Negativ-Image des neuen Stadtteils entgegengewirkt

Um dem negativen Image von Barkenberg entgegenzuwirken, gründete das Ehepaar Dr. Heike und Prof. Dr. Werner Wenig 1984 in der Neuen ... Weiterlesen »

Dahmen, Friedr. Wilhelm

Pflanzen- und Tierwelt in Barkenberg unter menschlichem Aspekt gesehen

Geboren 1922, gestorben 2014 in Mechernich-Bergheim; Biologe, garten- und Landschaftsarchitekt. – In Wulfen-Barkenberg hatte er sich ... Weiterlesen »

Ev. Gruppenpfarramt

Ein deutschlandweit einmaliges Experiment von 1973 bis 2000 in Wulfen

Von Hans Udo Schneider. – Das Presbyterium der Kirchengemeinde Wulfen entschloss sich 1972 zur Bildung des interdisziplinär ... Weiterlesen »

Finnstadt

Barkenberg: Gelungenes Beispiel internationaler Architektur

Ein sehr gelungenes Architektur-Beispiel ist die 1975 fertig gestellte „rote“ Finnstadt aus vier kreuzförmigen, terrassierten, ... Weiterlesen »

Gemeinschaftshaus Wulfen

Privater Verein rettete das Bürgerhaus Wulfen vor der Schließung

1983 wurde im Ortsteil Wulfen-Barkenberg das Gemeinschaftshaus als städtisches Bürgerhaus mit Freizeitbad am zentralen Markt ... Weiterlesen »

Gesamtschule Wulfen

Auszeichnung: „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Der Innenminister genehmigte Anfang der 1970er-Jahre den Bau der integrierten Gesamtschule Wulfen für 24 Millionen DM und für 1.700 ... Weiterlesen »

Habiflex

Als „Tropfsteinhöhle“ in Barkenberg schon bald unbewohnbar geworden

Unter Habiflex versteht man das in Montagebauweise mit 40 Wohnungen (120 Zimmer) in der Neuen Stadt Wulfen errichtete Hochhaus mit ... Weiterlesen »

Hagelstange, Antonette

„Engel von Barkenberg“ und sozial engagierte Stadträtin von 1979 bis 1999

1925 bis 2018 in Dorsten; sozial engagierte Kommunalpolitikerin. –  Von 1979 bis 1999 gehörte die Wulfenerin der CDU-Fraktion im Rat ... Weiterlesen »

Höpker, Karl-Ludwig

Erster Pfarrer in der selbstständigen Kirchengemeinde Wulfen

Geboren 1931 in Herford, aufgewachsen in Bünde; evangelischer Pfarrer „Frech, modern und visionär“, so ein Altsbruder. – Er war ... Weiterlesen »

InnovationCity

Barkenberg eines von 20 „Musterquartieren“ des NRW-Projekts Ruhr

Bürgermeister Tobias Stockhoff verkündete im Oktober 2016 den Startschuss in Wulfen-Barkenberg und stellte gemeinsam mit dem ... Weiterlesen »

Kleihues-Ladenpassage I

Ein Kunstwerk: ästhetisch, kühl, präzise - umstritten und nicht funktional

Die Neue Stadt Wulfen ist oft Zankapfel und Austragungsort von Liebeserklärungen zugleich. Auch wenn es in Barkenberg etliche nicht ... Weiterlesen »

Kleihues-Ladenpassage II

Markthalle: Gelobte künstlerische Architektur versus Zweckmäßigkeit

Mittelpunkt der Neuen Stadt Wulfen (Barkenberg) ist der Markt mit Gesamtschule, Gemeinschaftshaus, Rundbau und Ladenpassage, ... Weiterlesen »

Kohle-Altar

Kohlebrocken diente der Verbundenheit der Kirche mit dem Bergbau

Ein – oder besser gesagt – der Kohlebrocken, der im Abbruchfeld Wulfen des Bergwerks Fürst Leopold/Wulfen 1989 zu Tage gefördert ... Weiterlesen »

Korn, Bernhard

Bis 1996 Pfarrer in Wulfen: „Ich habe immer kräftig für den Frieden gepredigt!“

Geboren 1936 in Soest; Pfarrer im früheren Gruppenpfarramt Wulfen. – Er wuchs in Münster auf. Sein Vater war leitender Beamter in ... Weiterlesen »

LEG Barkenberg

Immobilien AG immer wieder in der Kritik: Vernachlässigung der Häuser

Von Wolf Stegemann – Die „Landesentwicklungsgesellschaft Nordrhein-Westfalen GmbH“ (LEG) hat 1997 große Wohnungsbestände in ... Weiterlesen »

Lokaler Bildungsverbund Wulfen

Mit über 30 Kooperationspartnern will er Bildungschancen verbessern

Um die Bildungschancen und die Teilhabe von Kindern bis zu zehn Jahren sowie deren Familien in Barkenberg zu verbessern, haben sich ... Weiterlesen »

Metastadt

Nur ein Stahlträger blieb vom hochgelobten Montagebausystem übrig

Bundesweites Interesse erregte die Metastadt Wulfen in den 1970er-Jahren bei der Planung und beim Bau, weil das Projekt ein ... Weiterlesen »

Napoleonsweg

Straße der Soldaten: Franzosen, Preußen, Kosaken, Amerikaner

Der chausseehafte Weg führt von Altwulfen quer durch die Neue Stadt Wulfen (Barkenberg) in die Hohe Mark und ist mit über acht ... Weiterlesen »

Neue Stadt Wulfen

Retortenstadt hatte einen guten Start – und etliche Fehlplanungen

1960 brachte der NRW-Minister für Wiederaufbau das Projekt Neue Stadt Wulfen, das 1959 wegen einer Strukturkrise der Kohle stoppte, ... Weiterlesen »

Palmenstreit 2017 in Barkenberg

Stadt will 50 Jahre altes Grünkonzept in privatem Anwesen exekutieren

W. St. – Meterhohe Palmen und Niedriggewächse säumen eine Villa am Barkenberger Gecksbach, in der sich die Familie Türpe seit ... Weiterlesen »

Pantoffelkino

Filmmernde Mattscheiben eroberten ab 1952 auch Dorstener Wohnzimmer

W. St. – Die Fernsehgeschichte in Deutschland begann bereits am 22. März 1935, der Regelbetrieb und die anschließende massenhafte ... Weiterlesen »

Roessel, Sabrina Maria

Drehbuchautorin vieler TV-Serien verbrachte Kindheit und Schulzeit in Wulfen

Diplom-Psychologin, Regisseurin, Drehbuchautorin. – Ihre Filme, bei denen sie Regie führte oder Drehbücher für Kino- und TV-Filme ... Weiterlesen »

Tieffliegerlärm

Bis 1990 flogen Militärmaschinen in 75 Meter Höhe über Wulfen-Barkenberg

Vor 1989 war das westliche Münsterland eines von sieben Sonder-Tieffluggebieten (Low Flying Area/LFA) der Luftwaffe und der ... Weiterlesen »

Trinkerecken

Weiterhin kein Verbot des öffentlichen Alkoholtrinkens in der Stadt

Gegen öffentliches Alkoholtrinken in der Innenstadt gibt es immer wieder Bürgerbeschwerden. Bei so viel Trinkfreudigkeit, wie ... Weiterlesen »

Tropfsteinhöhle

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Volksmundbegriff für das experimentelle Wohnhochhaus in Barkenberg. ... Weiterlesen »

Vrenegor, Josef

Pionier in Barkenberg, 35 Jahre im Stadtrat und Gründer der Dorstener Tafel

Geboren 1942 in Ahaus; Disponent für Anlagetechnik für den Fernmeldebereich Recklinghausen bei der Post bzw. Telekom und ... Weiterlesen »

Werthmann, Friederich

In Barkenberg stehen noch informell-abstrakte Plastiken des Bildhauers

Geboren 1927 in Barmen (heute Wuppertal); Bildhauer und Plastiker der informellen Abstraktion. – Den künstlerischen Ausbau Barkenbergs ... Weiterlesen »

Wohnprojekt „Blaue Schule“

Eine Kultur des Zusammenlebens aller Altersstufen in Barkenberg

Auf dem Gelände der ehemaligen „Blauen Schule“ an der Barkenberger Allee entstand 2013 ein Gebäude, das ein gemeinschaftliches ... Weiterlesen »

Zeppelin „Wulfen“

Dem Reklame-Luftschiff „Wulfen ’80“ging schon beim ersten Flug das Gas aus

Es gab einmal einen Zeppelin, der „Wulfen ’80“ hieß. Vorübergehend und für Reklamezwecke. Wie die Zahl schon sagt, kreiste das ... Weiterlesen »