Begriffe, die unter „Industrie & Gewerbe, ehem.“ abgelegt wurden

Beisenbusch

Samengroßhandlung war einst ein weltweit agierendes Unternehmen

Bis ins 16. Jahrhundert lässt sich die Familie Beisenbusch in Dorsten zurückverfolgen. – Die Samengroßhandlung J. W. Beisenbusch ... Weiterlesen »

Bierverlag Krietemeyer

Max Schmeling war Ehrengast beim Coca Cola-Jubiläum

Die einen verlegen Bücher, andere Teppiche, wiederum andere Bier. Fritz Krietemeyer entschied sich für Letzteres und legte 1899 den ... Weiterlesen »

Bleicherei Paton

Dem wirtschaftlichen Siechtum folgte der steile Aufstieg

Von Wolf Stegemann – Die Firma Robert Paton GmbH, Ausrüstungsanstalt für Textilien, Aufbereitung von Zellwolle, Bleicherei und ... Weiterlesen »

Brennereien

Der Schwerpunkt des Brennereigewerbes lag im Dorstener Raum

Das Brennerei- und Brauereigewerbe (siehe Brauereien) beruhte ausschließlich auf heimischer Agrarproduktion. Während die Brauerei mehr ... Weiterlesen »

Brungsberg, Bekleidungsfabrik

In Dorsten wurden 1968 die Olympiaanzüge geschneidert - 1984 Konkurs

Die Essener Firma Matthias Brungsberg eröffnete 1966 an der Marler Straße einen Textilbetrieb, in dem Sakkos gefertigt wurden. Über ... Weiterlesen »

Dachpappenfabrik Dr. Kohl

Gelände des Unternehmens am Beerenkamp mit Teeröl kontaminiert

Einer der ältesten Betriebe Dorstens ist die Dachpappen- und Teerproduktenfabrik Dr. Kohl im Gewerbegebiet Beerenkamp. 1870 gründete ... Weiterlesen »

DeKoWe

Traditionsreiche Kokosweberei Schürholz kämpfte ums Überleben

Zu den traditionsreichsten Unternehmen Dorstens gehörte die „Deutsche Kokosweberei“ (DeKoWe) an der Marienstraße in ... Weiterlesen »

Diegner & Schade

Breites Herstellungsprogramm von Turmuhren bis Glockenstühlen

Die Firmengründer Dipl.-Ing. Otto Diegner und Dr. Walter Schade gründeten 1929 das Unternehmen und entwickelten die erste kontaktlose ... Weiterlesen »

Dorstener Maschinenfabrik

Traditionsreiches Dorstener Unternehmen sah einmal bessere Zeiten

Auch Eisengießerei genannt. Die 1873 von den Dorstenern Rive, von Raesfeld, Eveld, Rensing und Jungeblodt als Maschinen- und ... Weiterlesen »

Drecker, Modehaus

Socken und Wolljacken waren über Dorsten hinaus bekannt

Die Firma ging zurück auf Peter Drecker, der 1754 in Dorsten das Bürgerrecht erhielt. Die Einbürgerungsurkunde hatte den ... Weiterlesen »

Druckvergasungswerk

Die erste Anlage im Revier produzierte bis 1980 in Hervest-Dorsten

Seit 1949 experimentierte die Ruhrgas AG mit einem Verfahren der Druckvergasung von backener Steinkohle und errichtete 1955 in Dorsten ... Weiterlesen »

eldo-Einbauküchen

Der „Mercedes“ unter den deutschen Einbauküchen aus Dorsten

Aus einer Schreinerei, die Wilhelm Elsenbusch 1861 in Essen gegründet hatte und die 1930 nach Dorsten in die Gelsenkirchener Straße ... Weiterlesen »

Engel, Polstermöbelfabrik

Eine gediegene Qualität durch Einzelanfertigungen erhalten

Mitternächtliche Alarmierung der Feuerwehr und Polizei in Dorsten in der Nacht vom 29. auf den 30. August 1977: Großbrand in der ... Weiterlesen »

Erzbergbau

Unproduktiver Abbau von Wiesenerz wurde bereits nach 1870 eingestellt

Den Abbau von Wiesen- oder Rasenerz nannte man auch „Bauernbergbau“. Wer den Boden eines stehenden oder langsam fließenden ... Weiterlesen »

Feilgenhauer, Bekleidung

Durch Wegzug der Firma gingen in Wulfen 120 Arbeitsplätze verloren

Das Gelsenkirchener Bekleidungsunternehmen Harald Feilgenhauer siedelte sich 1969 mit einem Nähbetrieb im Bereich „Buchenhöfe“ in ... Weiterlesen »

Gewerbe / Industrie

Ständige Kriege brachten die einst blühende Stadt an den Rand des Ruins

Auf Grund der günstigen Verkehrslage konnte sich die Stadt rasch zu einem blühenden Handels- und Gewerbezentrum entwickeln (siehe ... Weiterlesen »

Glas- und Spiegelmanufaktur

Straßenname „An der Glashütte“ erinnert an das einstige Unternehmen

Das Luftbild von 1930 zeigt die Glashütte und im Hintergrund die damalige Inselsituation, auf der die Villa Keller zu sehen ist, das ... Weiterlesen »

Hartmann, Firma

Nach 88 Jahren kam für das Dekorationswaren-Unternehmen das Aus

Seit der Gründung im Jahr 1928 wird das Familienunternehmen an der Feldhausener Straße (heute in der Marienstraße) mittlerweile in der ... Weiterlesen »

Industrialisierung (Essay)

Die wirtschaftich schwache Stadt hatte dringend den Aufschwung nötig

Als industrielle Revolution wird die Phase des Durchbruchs der Industrialisierung in Deutschland bezeichnet, deren Beginn von ... Weiterlesen »

Keramitwerk

Fehlgründung – Die Produktion hat nur drei volle Jahre lang bestanden

Neben der Zeche Baldur war das 1911 errichtete Keramit-Werk ein weiterer großer Arbeitgeber in Holsterhausen. Mit dessen Stilllegung am ... Weiterlesen »

Koch Geflügelfabrik

Tiefgefrorene Hähnchen wurden von Dorstern aus bundesweit verschickt

Das seit Ende der 1980er-Jahre nicht mehr existente Dorstener Unternehmen steht im negativen Fokus zeitgeschichtlicher und menschlicher ... Weiterlesen »

Kofferfabrik Lehmann

Ein Unternehmer mit tragischen Lebensbrüchen bis hin zum Freitod

Von Wolf Stegemann – Im Stadtteil Feldmark befand sich in dem Gewerbegebiet „Auf dem Beerenkamp“ von 1955 bis 1968 die ... Weiterlesen »

Molkereien

Es gab sie in den Stadtteilen Dorsten, Hervest-Dorsten und in Rhade

An die Dorstener Molkerei erinnert nur noch die Straße „An der Molkerei“ unweit der Stadtteilgrenze zu Holsterhausen. Nachdem 1976 ... Weiterlesen »

Ölmühle

Anstatt einer geplanten „Kulturfabrik“ entstanden Büroräume

1987 wollten zwei Dorstener, Burkhard Lang und Thomas Boos, in der alten Ölmühle an der Hafenstraße eine „Kulturfabrik“ als ... Weiterlesen »

Papiermühle

Renzing und Brune bauten alte Papierfabrik zum Drahtwerk um

Auch Barloer-Mühle. – Um 1810 war eine Papiermühle am Schölzbach in Betrieb, die zu den vier Kornmühlen gehörte, die es in der ... Weiterlesen »

Rose-Brauerei

Trink- und Werbespruch: „Der Herrlichkeit treu, trinkt Rose-Bräu!“

In Anlehnung an dem in der Überschrift genannten Werbespruch tauchte irgendwann der ebenfalls gereimte Spruch „Rose-Pils, keiner ... Weiterlesen »

Schaub-Tiefbau

Erstes Unternehmen seiner Art in Dorsten und Umgebung

Georg Schaub, geboren 1828 in Sielen (Kreis Hofgeismar), gründete 1876 in Crange (heute Herne) das Straßenbauunternehmen Schaub, das ... Weiterlesen »

Stahlwerk

1917 kriegsbedingt errichtet und später nach Wetzlar verlegt

Das Rheinisch-Westfälische Stahlwerk („Rhe-we-sta“) wurde 1917 kriegsbedingt während des Ersten Weltkriegs auf einem Gelände des ... Weiterlesen »

Steinkohle-Gas

Westeuropas größte Trockeneis-Produktion

Im Jahre 1962 wurde von der Dorstener Steiga AG erstmalig in der Welt die erste Rohgas-Konvertierung durchgeführt, was als ein ... Weiterlesen »

Stewing, Firmengruppe

Verschachtelter Beton-Riese produzierte u. a. Gullydeckel

Die Betonwarenfabrik Stewing, die zwischen 1941 und 1950 aus dem Malerei- und Anstreichergeschäft Josef Stewing hervorgegangen war und ... Weiterlesen »

Tabakfabriken

Im 19. Jahrhundert stellten noch vier Handwerker Landtabak her

Schon um die Mitte des 18. Jahrhunderts gab es in Dorsten drei Tabakfabriken. Das geht aus Ratsprotokollen hervor, weil jenen drei ... Weiterlesen »

Westfalen-Apotheke

1952 eröffnet, familiengeführt und 2018 ersatzlos geschlossen

Mit der ersatzlosen Schließung der Westfalen-Apotheke an der Borkener Straße hat im ersten Halbjahr 2018 ein traditionsreiches ... Weiterlesen »

Zollern-Werk Dorsten

Herstellung von Getriebe- und Windentechnik wurde 2014 beendet

Einst hatte das der Getriebe- und Windentechnik zugeordnete Werk in der Dorstener Hüttenstraße über 110 Mitarbeiter und stellte ... Weiterlesen »