Begriffe, die unter „Lippe“ abgelegt wurden

Flößerei

Westfälische Eichenstämme in acht Tagen bis Wesel geflößt

Seit dem Mittelalter spielte für das Lippegebiet der Export von Eichenholz eine bedeutende Rolle. Über Jahrhunderte hinweg bezog der ... Weiterlesen »

Foto-Story Lippeland

Fotografische Entdeckungsreisen zwischen Fluss und Stadt

An der erstmals 2009 veranstalteten „Foto-Olympiade Lippeland“ nahmen 164 Hobby-Fotografen teil, die sich an einem Wochenende im ... Weiterlesen »

Hochwasser

RN-Fotograf paddelte jährlich mit dem Boot durch sein Wohnzimmer

Von Wolf Stegemann – Städte und Dörfer an Flüssen und Flussauen haben seit jeher Probleme mit Hochwasser. Dort, wo es machbar ... Weiterlesen »

Hochwasser Juni 2016

Ungewöhnlich hohe Wasserstände in der Lipperegion - eine Monatsbilanz

Die häufigen Regenfälle im Juni 2016 haben zu absolut ungewöhnlichen Wasserständen geführt: Für die Lippe hat der Lippeverband ... Weiterlesen »

Lippe (Essay)

Natürliche Grenze zwischen Territorien und in den Köpfen

Von Wolf Stegemann. – Dorsten verdankt die wirtschaftliche und strategische Bedeutung im Mittelalter und in früher Neuzeit der Lippe, ... Weiterlesen »

Lippe riskiert

Als der Fluss noch grau und brauntrüb war – ein literarischer Text

Eines schönen Sommertags, kurz nach der Erschaffung der Welt, so wird erzählt, saß der germanische Göttervater Odin, auch Wotan ... Weiterlesen »

Lippebrücke (Essay)

Übergang weckte Begehrlichkeiten auf allen Seiten

Von Wolf Stegemann. – Die Lippebrücke in Dorsten war nicht nur ein friedvolles und für die Wirtschaft und den Reiseverkehr ... Weiterlesen »

Lippedampfschifffahrt

1853 stampfte die „Mülheim“ mit 15 PS lippeaufwärts nach Dorsten

In den 1850er-Jahren, als der Höhepunkt der Lippeschifffahrt schon längst überschritten war, wurde zur Hebung der ... Weiterlesen »

Lippefähre „Baldur“

„Hol über!“ – Fährleute ersetzten fehlende Brücken

In den 1920er-Jahren endete die zum Dorf Hervest führende Hauptstraße bei der Gaststätte Einhaus im Dorf. Wer über die Lippe wollte, ... Weiterlesen »

Lippeschifffahrt

1526 mussten 225 Schiffe städtischen Lippezoll entrichten

Trotz geringer Wasserführung mit einem Wasserstand von 0,9 bis 1,5 m und einer Breite von lediglich 15 bis 35 m war die Lippe bis zu ... Weiterlesen »

Lippetor

Kaiserliches Heer schoss 1641 das Lippetor sturmreif

Das Lippetor war eins der drei befestigten Stadttore, das die Lippebrücke im Kriegsfall zu decken hatte. Bei ihrem Angriff auf die von ... Weiterlesen »

Lippeverband

Zuständig für Hochwasserschutz, Lippe und Abwasserreinigung

Wasserverbände regeln im Ruhrgebiet den Wasserhaushalt der Flüsse: die Emscher-Genossenschaft, der Ruhrtalsperrenverein, der ... Weiterlesen »

Lippeverläufe

Unterschiedliche Auffassungen, wo der Fluss einst verlief

Zur Zeit der Römer schlängelte sich die Lippe nördlich des heutigen, gerade verlaufenden Flussbettes zwischen Hohenkamp und ... Weiterlesen »

Pinn-Wipp

Angelverein hat sich auch dem Gewässer- und Naturschutz verschrieben

Der Angelverein wurde 1930 in Holsterhausen gegründet. Er ist Mitglied im Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V., im ... Weiterlesen »

Radfernweg „Römer-Lippe-Route“

Auf den Spuren der Römer von Xanten nach Detmold über Dorsten

Die Römerroute ist ein 1993 eröffneter, 280 km langer Radfernweg in Nordrhein-Westfalen. Er führt von Xanten am Niederrhein entlang ... Weiterlesen »

Treideln

Schiffe von Menschen oder Tieren auf den Wegen am Fluss gezogen

Das Treideln gehörte zu einer Form der Fortbewegung von Schiffen auf der Lippe. Flussabwärts bildete die Strömung eine natürliche ... Weiterlesen »

Wetter (Essay)

Stürme fegten über die Stadt, Hitze verdorrte Ernten und die Lippe füllte Keller

Wolf Stegemann. – „Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder bleibt wie’s ist!“ Diese verballhornte ... Weiterlesen »