Begriffe, die unter „Architektur“ abgelegt wurden

Börner, Hermann

Er war Mitglied der Barkenberg-Planungsgruppe Grosche-Börner-Stumpfl

1932 in Leer bis 2002 in Dorsten; Architekt, Dipl.-Ingenieur. – Von 1962 bis 1980 beteiligte er sich als Mitglied der Planungsgruppe ... Weiterlesen »

Eggeling, Fritz

Sein Name ist mit Wulfen-Barkenberg unauslöschlich verbunden

1913 in Braunschweig bis 1966 in Hannover; Architekt und Städteplaner. – In Wulfen ist nach ihm eine Straße benannt, die ... Weiterlesen »

Finkennest 1972

Im Hochhaus Jung und Alt in direkter Nachbarschaft am Kanal

„Erste Mieter können sich wie Lotteriegewinner fühlen“ titelte die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“ (WAZ) am 16. September ... Weiterlesen »

Finnstadt

Barkenberg: Gelungenes Beispiel internationaler Architektur

Ein sehr gelungenes Architektur-Beispiel ist die 1975 fertig gestellte „rote“ Finnstadt aus vier kreuzförmigen, terrassierten, ... Weiterlesen »

Habiflex

Als „Tropfsteinhöhle“ in Barkenberg schon bald unbewohnbar geworden

Unter Habiflex versteht man das in Montagebauweise mit 40 Wohnungen (120 Zimmer) in der Neuen Stadt Wulfen errichtete Hochhaus mit ... Weiterlesen »

Heiss, Prof. Ernst W.

Stadt- und Landschaftsplaner baute Barkenberg mit auf

1929 in Forchheim  bis 1991 in Wien; Stadtplaner. – Aufgrund seiner Erfahrung und seines Engagements für die Entwicklung ... Weiterlesen »

Hochhaus, erstes

Siebengeschossig steht es am Söltener Landweg

Am Söltener Landweg in Holsterhausen entstand 1960 das erste Hochhaus mit sieben Stockwerken. Bauherr war Bäckermeister Paßmann. Es ... Weiterlesen »

Kleihues, Prof. J. P.

Barkenberger Ladenpassage ein Missgriff des renommierten Architekten

1933 in Rheine/Kreis Steinfurt bis 2004 in Berlin; Archi­tekt und  Städteplaner. – Eine der umstrittensten – und noch stehenden ... Weiterlesen »

Klein, Ludwig

Ein bescheidener Mensch und ein fast vergessener Architekt

1905 in Düsseldorf bis 1974 in Dorsten; Architekt und Maler. – Er gehört zu den beinahe vergessenen Dorstener Bürgern, die einst ... Weiterlesen »

Ludes, Manfred

Der vielseitige Architekt prägte das Nachkriegs-Stadtbild

Geboren 1928 in Dorsten bis 2011 ebenda; Dipl.-Ingenieur und Architekt. – Im Jahre 2008 stiftete die Stadt Dorsten einen Kulturpreis in ... Weiterlesen »

Maduschka, Ludwig

Er hat die kriegszerstörte Stadt in den alten Strukturen wieder aufgebaut

1912 in Mülheim/Ruhr bis 2007 in Aachen; Bauassessor. – Im Krieg war er Marinebaurat, nach dem Krieg im Planungsamt Düsseldorf. Als ... Weiterlesen »

Metastadt

Nur ein Stahlträger blieb vom hochgelobten Montagebausystem übrig

Bundesweites Interesse erregte die Metastadt Wulfen in den 1970er-Jahren bei der Planung und beim Bau, weil das Projekt ein ... Weiterlesen »

Schlaun, Joh. Conrad

Er gilt als der Barockbaumeister der „Westfälischen Sinfonie“

1695 in Nörde bis 1773 in Münster; Barock-Baumeister. – Schlaun gilt als einer der letzten bedeutenden Architekten des deutschen ... Weiterlesen »

Sixtus, Gerhard

Berliner Stadtplaner baute Barkenberg und wohnt in „seiner Stadt“

Geboren 1927 in Berlin, wohnt in Wulfen; Architekt. – Wer so groß im Baugeschäft tätig war wie Gerhard Sixtus, der wird oft nicht ... Weiterlesen »

Stumpfl, Hans

Als Architekt prägte er die Planung für die Neue Stadt Wulfen

Geboren 1934 in Berlin bis 2013 in Graz; Architekt und Stadtplaner. – Schon 1961 entwarf er zusammen mit Hans Hansen und Gerhard ... Weiterlesen »

Tag der Architektur

2014 gehörten auch zwei Wohnhäuser zum Besichtigungsprogramm

1995 hatten die Architektenkammern in Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und in Thüringen erstmals einen Tag der Architektur ... Weiterlesen »

Wasserturm

Zur Befüllung der Lokomotiven ausgedient – heute privat

Der zwischen 1920 und 1930 gebaute Wasserturm, eine der ersten Stahlbetonkonstruktionen, in der Feldmark in der Nähe des Bahnhofs, der ... Weiterlesen »