Begriffe, die unter „Tisa von der Schulenburg – Leben & Werke“ abgelegt wurden

Agatha-Darstellung

Holzfigur der Heiligen von Sr. Paula 1950 geweiht - Entstehungsgeschichte

„Dorsten braucht eine St. Agatha.“ Mit dieser Feststellung fängt ein fünfseitiger handgeschriebener Bericht an, den die ... Weiterlesen »

Aussätzigen-Hilfswerk

Private Initiative sammelt Geld vornehmlich für die Not in Äthiopien

Die 1967 gegründete Aktionsgemeinschaft Amt Dorsten des Deutschen Aussätzigen-Hilfswerks hilft den Aussätzigen in der 3. Welt, ... Weiterlesen »

Außenkreuzweg

14 Tafeln der Künstlerin und Nonne Tisa von der Schulenburg (Sr. Paula)

Reproduktionen der 14 Stationen des Kreuzwegs, den die Dorstener Künstlerin Tisa von der Schulenburg (Sr. Paula OSU) 1970 für Fenster ... Weiterlesen »

Halde Haniel

Tisa von der Schulenburg gestaltete den Kreuzweg, A. Ibarrola die Totems

Die Halde Haniel in Bottrop (an der Grenze zu Oberhausen-Sterkrade) ist mit 159 m Höhe (184,9 m über Normalnull) eine der höchsten ... Weiterlesen »

Jüd. Gedenktafel

1983 angebracht, später abmontiert und erst auf Druck wieder angebracht

Auf Initiative der Forschungsgruppe Regionalgeschichte/Dorsten unterm Hakenkreuz, in persona Dirk Hartwich und Wolf Stegemann, brachte ... Weiterlesen »

Kriegerdenkmale

1815 fielen acht Soldaten aus Dorsten und der Herrlichkeit

1925 errichtete die Stadt nach Plänen des Düsseldorfer Architekten Kreis und des in Dorsten geborenen Gartenarchitekten Buerbaum im ... Weiterlesen »

Kulturpreis Dorsten

Erster Preisträger ist der Holsterhausener Architekt Manfred Ludes

2008 stiftete die Stadt Dorsten einen Kulturpreis in Form einer von Tisa von der Schulenburg (Sr. Paula) entworfenen Medaille, die auf ... Weiterlesen »

Lohnhalle

Verweis

Dieser Begriff wird bereits an anderer Stelle behandelt. Siehe: Die ehemalige Lohnhalle auf der Zeche Fürst Leopold schmückten ... Weiterlesen »

Paula-Brunnen

Geschichte der Stadt in Waschbeton dargestellt

Der 1962 von der Künstlerin und Ursuline Sr. Paula (Tisa Gräfin von der Schulenburg) entworfene und auch zum Teil selbst geschaffene 3 ... Weiterlesen »

Ruhr 2010

Kulturhauptstadt Europas mit breiter Veranstaltungspalette

Im Ruhrgebiet leben in elf kreisfreien Städten und vier Landkreisen 5,3 Millionen Einwohner. Um 2010 Kulturhauptstadt Europas zu ... Weiterlesen »

Russenfriedhof

Zuerst verscharrt, dann in Einzel- und Massengräbern bestattet

Auf dem 1943 in Wulfen-Sölten nahe Holsterhausen eingerichteten 800 qm großen „Russenfriedhof“ sind 476 russische Männer und ... Weiterlesen »

Schulenburg-Stiftung

Ab 1993 werden Kunstpreise im Namen der Ehrenbürgerin vergeben

1990 errichtete die Stadt die kommunale Tisa von der Schulenburg-Stiftung, mit der sie einerseits die Ehrenbürgerin ehrt und ... Weiterlesen »

Sr. Paulas Einstein-Köpfe

Ein Wirrwarr von Gips-, Zement-, Ton- Bronze- und Alu-Gießformen

Aus eigenem Miterleben erzählt von Wolf Stegemann. – Was verbindet die Künstlerin und Nonne Tisa Gräfin von der Schulenburg ... Weiterlesen »

Ursulinenkloster und Schulen

Vier gräfliche Nonnen gründeten 1699 die Dorstener Niederlassung

Von Wolf Stegemann – Der heutige Schulorden wurde 1535 von Angela Merici in Brescia (Italien) gegründet und nach der hl. Ursula ... Weiterlesen »