Wasserschutzpolizei

Kontrolle der Schiffe und amtliche Postzustellungen

Polizeiboot auf dem KanalAn der Dorstener Schleuse befindet sich die Wache der Dorstener Wachdienstgruppe der Wasserschutzpolizei. Von dort aus überwachten die Beamten ihren Abschnitt, kontrollierten Schiffe, stellten Schreiben der Gerichte an die Schiffer zu und untersuchten die Ladungen der Schiffe. Nach Auflösung der Dorstener Wache im Rahmen einer Neuorganisation wurden die Aufgaben von Duisburg-Meiderich aus wahrgenommen. Die Wachdienstgruppe Dorsten (WSP 19) umfasst sieben Mann im Bereich des Wesel-Datteln-Kanals von Friedrichsfeld bis Ahsen. Der Wasserschutzpolizei des Polizeipräsidiums Duisburg unterstehen sechs Dienststellen am Rhein, fünf am Kanal sowie ein Zentrales Kriminalkommissariat in Duisburg-Ruhrort. Insgesamt verfügt die Wasserschutzpolizei über fast 300 Beamte und Beamtinnen sowie Tarifbeschäftigte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone