Schrudde, Willy

Seit vielen Jahrzehnten im kulturellen Bereich Lembecks ehrenamtlich tätig

Willy Schrudde, Leiter der katholischen öffentlichen Bibliothek; Foto: RN

Geboren1935 in Hervest; ehrenamtlich engagiert. – Das ist er über Jahrzehnte hinweg wie kein anderer. So gehört er zu Lembeck, wie der Turm der Kirche, sagte einmal jemand über Willy Schrudde, dessen Name mittlerweile soziales und kulturelles Programm ist. In der Laurentiuskirche, besser gesagt im Kirchenkeller unter ihr, hat er sein Domizil, in dem er jährlich rund 1500 Stunden verbringt. Denn ab 1993 baute er die katholische öffentliche Bibliothek auf, die er bis heute leitet. Die damals vorhandenen 3000 Bände sind seither auf 300.000 angewachsen. Willy Schrudde machte die Bibliothek vor allem für Kinder und Jugendliche zu einer attraktiven Institution. Bekannt ist sein Name auch aus den „Heimatkalendern der Herrlichkeit Lembeck und der Stadt Dorsten“, für den er Artikel schreibt und den Kalender Jahr für Jahr in Lembeck auch austrägt, zudem im Herausgeberteam des Heimatbundes seit Jahrzehnten im Vorstand vertreten ist und die Kasse verwaltet.
Ab 1953 saß er auch im Gemeinderat der damals noch selbstständige Gemeinde Lembeck, heute Stadtteil von Dorsten. Er war Vorsitzender des Schul- und Kulturausschusses, mehrere Jahre Schöffe, 30 Jahre lang im Vorstand des „Liederkranzes Wulfen“ bzw. „Gemischten Chors“, davon 13 Jahre lang als Vorsitzender. Seit 1981 gehört er dem Vorstand des Vestischen Sängerkreises an, seit 1990 als 2. Vorsitzender. 1964 war der gebürtige Hervester bereits im CDU-Ortsverband Lembeck, arbeitete dort viele Jahre in führender Position. Fünf Jahre war er Vorsitzender des Kulturausschusses und zehn Jahre sachkundiger Bürger im Bezirksausschuss Lemebck/Rhade nach 1975. Den Vorsitz in der Lembecker KAB St. Josef übernahm er bereits 1962, den er immer noch inne hat. 2009 wurde er mit dem Bundesverdienstorden für sein „langjähriges Engagement im kulturellen und kommunalpolitischen Bereich“ ausgezeichnet, den ihm Landrat Jochen Welt überreichte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone