Fischedick, Dr. Hans-Jürgen

Richter in Dorsten seit 1987 – Amtsgerichtsdirektor seit 2008

Geboren 1954 in Heiden; Amtsgerichtsdirektor. – Er folgte 2008 Hermann-Josef Huda, der ans Amtsgericht Bottrop wechselte, als Behördenleiter des Amtsgerichts Dorsten. Nachdem er 1984 in Düsseldorf die zweite juristische Staatsprüfung abgelegt hatte, trat Dr. Hans-Jürgen Fischedick im August 1985 in den richterlichen Dienst ein. Seit 1987 war er bereits Amtsrichter in Dorsten. Diese Zeit war unterbrochen von zwei Abordnungen 1991/92 an das Kreisgericht Perleberg in Brandenburg und 1993/94 an das Oberlandesgericht Hamm.
Beim Amtsgericht Dorsten bekleidete er seit 1994 auch das Amt des ständigen Vertreters des Direktors. Im Rahmen seiner richterlichen Tätigkeit übernahm Dr. Fischedick überwiegend Aufgaben im Bereich des Familienrechts, des Zwangsvollstreckungsrechts und der freiwilligen Gerichtsbarkeit. Daneben war er als Lehrgangsleiter bei der Gerichtsvollzieherausbildung und als Prüfer im ersten juristischen Staatsexamen tätig. 1986 erschien von ihm im Gemeindeverlag das 121 Seiten starke Buch „Die Wahl der Benutzungsform kommunaler Einrichtungen: Kriterien für die Entscheidung zwischen privatrechtlicher und öffentlich rechtlicher Benutzungsform“ als Band 6 der Schriftenreihe des Freiherr-Vom-Stein-Instituts, Wissenschaftliche Forschungsstelle des Landkreistages Nordrhein-Westfalen an der Universität Münster.

Siehe auch: Hermann-Josef Huda
Siehe auch: Amtsgericht Dorsten
Siehe auch: Rechtswesen I
Siehe auch: Rechtswesen II
Siehe auch: Gerichtsbarkeit der Herrlichkeit

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone