Reinhardt, Christopher

Seit 23 Jahren saß mit ihm wieder ein Dorstener im Deutschland-Achter

Christopher Reinhardt; Foto: Ruderverband (2017)

Geboren 1997 in Dorsten; Ruderer. –  Die „Dorstener Zeitung“ schrieb: „Thorsten Streppelhoff war der letzte Dorstener Ruderer, der im Deutschland-Achter einen internationalen Wettbewerb bestritt. Streppelhoff gewann Silber bei den Olympischen Spielen von Atlanta. Das war 1996. Danach dauerte es 23 Jahre, bis wieder ein Dorstener im Flaggschiff des Deutschen Ruder-Verbandes (DVR) Platz nahm, und der war 1996 noch nicht einmal geboren: Christopher Reinhardt.“ – Im Mai 2019 gewann der Zweimetermann vom Ruderverein Dorsten mit dem Deutschland-Achter bei der Wedau-Regatta in Duisburg souverän im Vorlauf vor den Booten von Oxford Brooks 1, Oxford Brooks 2, Deutschland U23 und Oxford Brooks 3. Für Reinhardt war es das erste Rennen im Achter des Deutschen Ruderverbands. Christopher Reinhardt belegte bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2015 den dritten Platz mit dem Vierer ohne Steuermann. 2016 erkämpfte er mit dem Achter die Bronzemedaille bei den U23-Weltmeisterschaften. Bei den Ruder-Weltmeisterschaften 2017 erreichte der deutsche Vierer ohne Steuermann mit Wolf-Niclas Schröder, Laurits Follert, Christopher Reinhardt und Paul Gebauer das Finale und belegte den sechsten Platz. 2018 fiel Reinhardt wegen einer Knieverletzung aus.
Reinhardt hofft, den Platz im deutschen Achter auch bei der Olympiade 2020 in Tokio behalten zu können. Erste Bewährungsprobe wird die Europameisterschaft vom 30. Mai bis zum 2. Juni in Luzern/Schweiz sein, wo der Deutschland-Achter als Titelverteidiger antritt. Großes Saisonziel aber ist der Titel-Hattrick bei den Weltmeisterschaften vom 25. August bis zum 1. September in Österreich. Dort geht es dann auch um die Tickets für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Doch es geht auch um die Fortsetzung einer Dorstener Tradition. Dirk Balster, Wolfgang Klapheck und Thorsten Streppelhoff heißen die bisherigen Dorstener Weltmeister im Achter. Christopher Reinhardt möchte der nächste werden.

Siehe auch: Ruderverein Dorsten
Siehe auch: Thorsten Streppelhoff
Siehe auch: Wolfgang Klapheck
Siehe auch: Timo Piontek


Quellen: Petra Nachtigäller und Andreas Leistner in DZ vom 23. Mai 2019. – Wikipedie (Aufruf 2019).

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone