Begriffe, die unter „Seuchen“ abgelegt wurden

Aussätzigen-Hilfswerk

Private Initiative sammelt Geld vornehmlich für die Not in Äthiopien

Die 1967 gegründete Aktionsgemeinschaft Amt Dorsten des Deutschen Aussätzigen-Hilfswerks hilft den Aussätzigen in der 3. Welt, ... Weiterlesen »

Geflügelpest 2016

Stallpflicht für Federvieh auch in Dorsten und im Kreis Recklinghausen

Ob die Meldung von Mitte Dezember 2016, dass an der Pest eingegangenes Geflügel dazu beigetragen hatte, das traditionelle ... Weiterlesen »

Pest

Bei Ausbruch der Seuche wurden die Stadttore geschlossen

Vermutlich zurückkehrende Kreuzfahrer schleppten den Bazillus der Pest ein, der erst 1894 zeitgleich in der Schweiz und in Japan ... Weiterlesen »

Pestepidemie 1350

Gegen die Not gründeten Männer die Liebfrauenbruderschaft in Dorsten

In der Mitte des 14. Jahrhunderts wütete im Land der „schwarze Tod“. Das war die Pest. Im Sommer 1350 traf es besonders die Menschen ... Weiterlesen »

Schweinegrippe

Dorsten wurde in den überregionalen Schlagzeilen mehrmals genannt

Im Juli 2009 gab es mehrere Fälle der in der Welt und auch in Deutschland immer stärker grassierenden so genannten Schweinegrippe ... Weiterlesen »

Seuchen, Epidemien

Kriege brachten Hirnwuth, Wechselfieber, Pest, Grippe und Cholera

Pestjahre waren in Dorsten 1359, 1566, 1587, 1589, 1599. Die Pestkranken wurden ins Siechenhaus gebracht und die Stadttore verschlossen. ... Weiterlesen »

Siechenhaus

Bestattung der Aussätzigen auf dem Friedhof, später am Galgenberg

Siechenhäuser entstanden meist neben Hospitälern außerhalb der Städte, als sich vom 12. bis 14. Jahrhundert die Lepra verbreitete. ... Weiterlesen »