Scholt, Sabine

Ihre Spezialität sind Magazine und Wahlsendungen live

Rundkunkredakteurin Sabine Scholt; Foto: WDR

Rundkunkredakteurin Sabine Scholt; Foto: WDR

Geboren 1962 in Dorsten; TV-Journalistin. – Seit September 2004 ist sie Leiterin der Redaktion Landespolitik Fernsehen sowie seit Dezember 2007 stellvertretende Chefredakteurin der WDR-Landesprogramme. Sabine Scholt ist verheiratet und hat zwei Kinder, studierte in Bochum, Münster und Köln Germanistik, neue Geschichte und Politikwissenschaft und arbeitete bereits während des Studiums (1981 bis 1984) als Freie Mitarbeiterin bei der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (WAZ).

Autogramm-Karte bei ebay versteigert

Autogramm-Karte (ebay)

In der Redaktion der „Aktuellen Stunde“ des WDR fing sie 1985 als freie Mitarbeiterin an und wechselte zwei Jahre später zum Hessischen Rundfunk nach Frankfurt. 1989 bis 1990 absolvierte sie ein Volontariat beim WDR. 1990 bis 1993 war sie Redakteurin der „Aktuellen Stunde“, die sie acht Jahre lang moderierte. Ab April 1999 machte Sabine Scholt die „WDR-talkshow“ zunächst mit Geert Müller-Gerbes und später alleine und seit 2006 das sonntägliche Magazin „Westpol“ im Wechsel mit Gabi Ludwig. 2004 rückte die Dorstenerin an die Spitze der landespolitischen Fernsehredaktion im WDR Funkhaus Düsseldorf und seit 2007 ist sie stellvertretende Chefredakteurin der WDR-Landesprogramme im WDR-Fernsehen. Der damalige Intendant Fritz Pleitgen über Gabi Ludwig und Sabine Scholt:

„Mit Gabi Ludwig und Sabine Scholt übernehmen zwei erstklassige und erfahrene Journalistinnen die Leitung der WDR-Landesberichterstattung. Beide haben zum Erfolg der regionalen Programme wesentlich beigetragen. Mit ihnen an der Spitze wird die Rolle des WDR als Landessender weiter gestärkt. Dies gilt auch für die zukünftige Entwicklung mit neuen Studios in Bonn und Duisburg und einem Korrespondentenbüro in Paderborn. Dass zwei Frauen diese Top-Positionen übernehmen, ist auch ein Erfolg unserer Gleichstellungsoffensive.“

Einer größeren Fernseh-Gemeinde in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus ist sie bekannt durch ihre Live-Berichterstattung „WDR extra“ bei Kommunal-, Landtags- und Bundestagswahlen, die sie meist zusammen mit Jörg Schönborn moderiert und kommentiert. Außerdem moderierte sie die viel beachtete Reihe „Zukunft NRW“. Seit Januar 2014 leitet sie auch die Programmgruppe Politik und Dokumentation NRW.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone