Radtke MdEP, Dennis Christoph

Er vertritt im Europäischen Parlament seine Heimatregion – Dorsten

Geboren 1979 in Bochum-Wattenscheid; seit 2017 vertritt er als Abgeordneter im Europäischen Parlament auch den Bereich Dorsten. Er gehört der Fraktion der „Europäischen Volkspartei“ an. – Nach dem Abitur 1998 machte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei dem mittelständischen Unternehmen Dr. C. Otto Feuerfest in Bochum. Seit dieser Zeit ist er Mitglied der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE). In seiner Zeit als Industriekaufmann war er aktiv in der Jugend- und Auszubildendenvertretung der Gewerkschaft tätig. Von 2006 bis 2008 absolvierte er ein Trainer-Programm der IG BCE zum Gewerkschaftssekretär und arbeitete anschließend zehn Jahre in dieser Position bis zu seinem Eintritt ins Europäische Parlament, zuletzt als Bezirksleiter in Moers. Bis 2002 gehörte Radtke der SPD an. Er ist heute Mitglied der CDU und war von 2004 bis 2014 Landesvorsitzender der nordrhein-westfälischen „Jungen CDA“ (Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) und vertrat darin die Arbeitnehmerschaft. Seit 2007 gehört er dem CDA-Bundesvorstand an, seit 2008 ist Radtke Mitglied der Verbandsversammlung des Regionalverbands Ruhrgebiet (RVR, „Ruhrparlament“). Zuerst als Arbeitnehmervertreter, seit 2013 als 1. Stellvertretender Landesvorsitzender der CDA-NRW und Bezirksvorsitzender der CDA Ruhrgebiet, des größten Regionalverbandes der CDA in Deutschland. Seit 2012 ist Radtke Mitglied im Landesvorstand der Christlich-Demokratischen Union (CDU) Nordrhein-Westfalen, seit 2016 in den Bundesfachausschüssen „Europa“ und „Arbeit und Soziales“ der CDU Deutschlands. Er ist seit 2008 Mitglied in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR), dem „Ruhrparlament“. Seit 2017 gehört er dem Europäischen Parlament an: Durch den Wechsel von Herbert Reul als Innenminister in die nordrhein-westfälische Landesregierung rückte er über die CDU-Landesliste Nordrhein-Westfalen als Europaabgeordneter nach. Im Europäischen Parlament gehört Radtke dem Ausschuss für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten an. Radtke ist zudem Mitglied der Delegation für die Beziehungen zur koreanischen Halbinsel sowie der Delegation für die Beziehungen zu den Vereinigten Staaten (stellv. Mitglied). Im Europäischen Parlament vertritt Dennis Radtke auch die Interessen seiner Heimatregion, dem Ruhrgebiet. „Es ist schon ein ganz besonderes Privileg für mich, wenn plötzlich das Hobby zum Beruf wird.“  – Dennis Radtke ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone