Begriffe, die unter „Naturpark Uefter Mark“ abgelegt wurden

Brotmanns Höhle

Deserteur Werner Kempken versteckte sich über zehn Jahre lang im Wald

Inmitten der wieder aufgeforsteten Sandgrube „Im Steinbruch“, in der Nähe des Freudenbergs (B58 / A31) liegt die „Brotmanns ... Weiterlesen »

Rhader Mühlenbach

Bach mit drei Namen hat schon lange kein natürliches Bett mehr

Der Bach entspringt in Groß Reken, heißt nach der Vereinigung mit dem Lembecker Schlumpenbach Wienbach, um in Holsterhausen als ... Weiterlesen »

Tüshaus-Mühle

Ursulinen brachten ihren Urin zum Walken von Wolle

Die Tüshaus-Mühle ist eine Wassermühle in Deuten an der B 58 zwischen Freudenberg und Deuten am südlichen Rand der Üfter Mark, wo ... Weiterlesen »

Üfter Mark

Barrierefreier Rundwanderweg zwischen Schermbeck, Erle und Holsterhausen

Die eigentliche Üfter Mark liegt im Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland zwischen der Schermbecker Bauerschaft Üfte und dem Dorstener ... Weiterlesen »

Wildwechsel-Brücke

Wildwarnanlage und Querungshilfe an der B 224 und über die A 31

Gut angenommen wird die errichtete Wildbrücke über die A 31 bei Schermbeck, die der Regionalverband Ruhr (RVR) und der Landesbetrieb ... Weiterlesen »

Witte Berge, Deutener Moor

Lebensräume für seltene Pflanzen und gefährdete Amphibien

Bereits seit 1931 sind die Flugsanddünen und das Deutener Moor als 85 Hektar großes Naturschutzgebiet „Witte Berge und Deutener ... Weiterlesen »