Napoleonsbuche

Zeit und Stürme machten ihr den Garaus – heute nur noch Texttafel

n-napoleonsbucheDer etwa 400 Jahre alte Baum auf dem Galgenberg am Napoleonsweg hatte einen Stammumfang von 5,80 m und eine Höhe von nur noch 12,80 m. 1974 verlor der früher 28 m hohe Baum beim Sturm die Krone. Napoleon soll sie schon bewundert haben (was natürlich nicht stimmt, denn er war nie dort). Sie wird auch Galgenbuche genannt und soll angeblich die letzte von sieben alten Galgenbuchen („Sieben Telgen“) gewesen sein, um die sich Geschichten und Legenden ranken und früher einen markanten Punkt in der Landschaft bildeten. Heute steht an der Stelle nur noch eine Tafel, die darüber informiert, dass die Napoleonsbuche hier gestanden hat. – Zum Foto: 1960 stand die Napoleonsbuche noch. Sie ist heute völlig vermodert.


Siehe auch:
Bäume & Planzen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone