Franke, Ulrich

Seit 1994 Pfarrer an St. Agatha in Dorsten – seit 2009 Dechant des Dekanats

Ulrich Franke, leitender Pfarrer an St. Agatha; Foto: St. Agatha

Ulrich Franke, leitender Pfarrer an St. Agatha; Foto: St. Agatha

Geboren 1958 in Münster; Pfarrer. – Schon als Schüler war er der Kirche sehr zugetan. In seiner Heimatgemeinde in Münster, St. Elisabeth, die es heute nicht mehr gibt, war er Messdiener und in der Jugendarbeit tätig. Sein Lebensweg war auch durch das Elternhaus vorgezeichnet. Nach dem Abitur studierte Ulrich Franke in Münster und Freiburg Theologe und war nach der Diakonatsweihe ein Jahr lang an St, Martinus in Geldern/Veert tätig. Nach der Priesterweihe kam er für jeweils vier Jahre als Kaplan an St. Vincentius in Dinslaken und St. Georg in Bocholt. 1994 wurde er Nachfolger von Pfarrer Karl Jesper an St. Agatha in Dorsten. Seit 2009 ist er leitender Pfarrer der aus den vier Gemeinden südlich der Lippe fusionierten neuen Pfarrei St. Agatha. Neben seiner Pfarrtätigkeit ist er seit dieser Zeit auch Dechant des Dekanats Dorsten. Dazu gehören die Dorstener Pfarreien sowie St. Johannes der Täufer in Bottrop-Kirchhellen. Ulrich Frankes pastorale Stärke, so sagt er selbst, ist die Seelsorge. In seiner Freizeit hört er gerne klassische Musik, liest und musiziert auch selbst. Allerdings nur für den Hausgebrauch. Dann singt er zur Gitarre.


Siehe auch:
St. Agatha

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone