Cirkel, Ludwig (GmbH)

Traditionsunternehmen wurde 2019 von „Bauen + Leben“ übernommen

Baununternehmen Cirkel, jetzt „Bauen + Leben“-Gruppe; Foto: Claudia Engel (DZ)f

Das Dorstener  Traditionsunternehmen „Ludwig Cirkel GmbH“ in der Baldurstraße ist an die „Bauen + Leben“-Gruppe mit Sitz in Krefeld verkauft und von dieser Anfang Februar 2019 offiziell übernommen worden. Als Großhändler verkaufte die Firma Cirkel Baustoffe für Bereiche wie Hoch- und Tiefbau, Gartenlandschaftsbau und den Innenausbau. Außerdem war sie als Lieferant für Heizöl im Raum Dorsten und als Spedition bekannt. Diese Sparten wurden nun aufgeteilt. Die alten Telefonnummern wie auch die 25 Cirkel-Mitarbeiter wurden übernommen. „Bauen + Leben“ unterhält ein Franchise-System, einer dieser Franchise-Nehmer ist die „Bauen + Leben team baucenter GmbH“ (Bochum), die den Baustoff-Bereich von Cirkel übernommen hat. Dorsten ist mit dem Kauf von Cirkel der 25. Standort dieser Gesellschaft.

Cirkel wurde 1910 als Kohlenhandlung gegründet

Die Firma „Ludwig Cirkel GmbH & Co. KG“ wurde 1910 von Ludwig Cirkel gegründet und war ursprünglich eine Kohlenhandlung. Später entwickelte sich daraus der Baustoff- und Brennstoffgroßhandel. Seit 1967 wurde die Firma von Klaus Cirkel und als Prokurist von Bernhard Nienhaus gemeinsam geführt. Letzterer starb 1983; für ihn kam Detlef Barann-Nienhaus in die Geschäftsführung. Ab 1995 war mit Klaus-Ludwig Cirkel die dritte Generation im Unternehmen tätig. Die rund 25 Mitarbeiter wurden übernommen. Der Fuhrpark umfasste zuletzt 14 moderne Lastkraftwagen  mit unterschiedlicher technischer Ausstattung. Das Liefergebiet reichte vom Ruhrgebiet über das südliche Münsterland bis zum Niederrhein.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone