Stromkasten-Kunst

Frühere Dorstener Stadtansichten künstlerisch in die Gegenwart geholt

Joshua Hildebrandt (links) und Levin Tomala (rechts) vor ihrem Drubbel-Graffito

Zwei Graffiti-Künstler haben in der Innenstadt von Dorsten im Auftrag des Lions Clubs Dorsten-Wulfen vier große Verteilerkästen mit historischen Stadtansichten mittels Farben und einer Schablonen verschönert. Gleich vier Verteilerkästen von Telekom und Westenergie haben sie mit alten und zum Teil verschwundenen baulichen Dorstener Sehenswürdigkeiten verziert: Das alte Franziskanerkloster ist seitdem ein Blickfang an der neuen Franziskanerkirche, an der Ursulastraße/Nonnenstiege haben die beiden Künstler den zerstörten Turm der im Zweiten Weltkrieg zerbombten Agathakirche verewigt und an der Recklinghäuser Straße/Suitbertusstraße stoßen die Besucher der Fußgängerzone auf ein Marktplatz-Motiv. Daher war die Abbildung des Drubbels, die alte und längst abgerissene Häuserzeile in der Lipprestraße, nicht die einzige Auftragsarbeit, die Joshua Hildebrandt und Levin Tomala Ende 2021 durchgeführt hatten.

Joshua Hildebrandt und Levin Tomala in Dorstens Graffiti-Szene aktiv

Joshua Hildebrandt ist Streetworker im Begegnungszentrum „Das Leo“. Seit vielen Jahren ist er in der Sprayer-Szene aktiv. Sein jüngstes farbenfreudiges Graffiti-Projekt ist an der „Hohen Brücke“ über den Bahngleisen zu sehen. Levin Tomala ist frei schaffender Sprühkünstler, verdient damit sein Geld. In seiner Heimatstadt Gladbeck hat er zum Beispiel eine Trinkgut-Filiale zum Kunstobjekt gestaltet. Dass beide in Dorsten aktiv wurden, ist dem Lions Club Dorsten-Wulfen zu verdanken, der das Graffiti-Projekt in einer der letzten Mitte-Konferenz vorgestellt und einen Zuschuss in Höhe von 2700 Euro aus dem Bürgerfonds erhalten hatte. Durch Förderprogramme sind in Dorsten inzwischen einige solcher vormals schmucklosen Verteilerkästen zu Kunstobjekten bemalt worden. Zum Beispiel hat die Künstlerin Brigitte Stüwe im Auftrag des Verkehrsvereins unlängst weitere Kästen mit Naturmotiven gestaltet.

Siehe auch: Brigitte Stüwe


Quelle und Foto: Michael Klein in DZ vom 11. Dez. 2021

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone