Lionsclubs Dorsten

Herren und Damen im weltweiten Einsatz gegen das Elend

Sie haben den Kopf des Löwen als Symbol der Stärke. Der Name Lions setzt sich aus den zusammengezogenen Anfangsbuchstaben des Satzes „Liberty is our nations safety“ (Freiheit ist die Sicherheit unserer Nation) zusammen. Das ist das Programm des mit dem Nimbus des Elitären umgebenen Clubs. Mittlerweile (Stand 2004) bestehen in Dorsten vier Lionsclubs: Der älteste wurde 1978 als reiner Herrenclub gegründet, 1992 kam in Wulfen der Lions-Damenclub dazu, 1999 gründete sich mit dem Lionsclub Dorsten-Wulfen ebenfalls ein Damenclub und im Jahr 2000 wendeten sich wegen Meinungsverschiedenheiten bezüglich einer Neuaufnahme Mitglieder vom Herrenclub 1978 ab und gründeten den Herren-Lionsclub Dorsten-Hanse. Mitglied kann werden, wer von einem anderen Mitglied vorgeschlagen wird und wenn zwei Mitglieder für den Kandidaten bürgen. Weltweit kämpfen die 1917 in den USA entstandenen Lionsclubs gegen das Elend in der Welt und für Solidarität. Die über 100 Mitglieder starken Dorstener Clubs unterstützen die Kinderferienhilfe, veranstalten Seniorennachmittage und leisten gezielte Hilfe im ehemaligen Ostpreußen, für rumänische Kinderheime und betreuen Kinder aus Tschernobyl. Außerdem fördern sie die Darstellung der Dorstener Geschichte auf Tafeln, unterstützen Obdachlose und psychisch Kranke, Kindergärten und Schulen und viele Vereine und Aktionen mit sozialen Aufgaben.

Lions-Clubs feiern 2017 das 100-jährige Jubiläum ihres Bestehens

Die Lions-Bewegung wurde 1917 in Chicago ins Leben gerufen. Daher feiern die vier  Dorstener Lions-Clubs das Jubiläum „100 Jahre Lions International“ mit einer Reihe von Veranstaltungen, von denen jeder Club eine organisiert. Der „Lions-Club Hanse“ eröffnete das Jubiläumsjahr bereits Ende März mit einem Festakt in der Aula des Gymnasium Petrinum. Als Festrednerin sprach die aus dem Iran stammende Juristin und Theologin Hamideh Mohagheghi über „Christen und Muslime als Anwälte für den Frieden“. Im Mai veranstaltete der Lions-Club-Damen aus Wulfen einen 420 Meter-Sponsorenlauf rund um die Wallanlagen der Altstadt, an dem sich bereits sieben Dorstener Schulen angemeldet haben. Die Damen des „Lions-Clubs Dorsten-Lippe“ luden ebenfalls im Mai zu der „1. Fürst Leopold Classic Rallye“ ein. Parallel dazu fand auf dem Zechengelände eine Oldtimer-Ausstellung statt. Wenige Tage später lud der „Lions-Club Dorsten“ zu einer DJ-Party in die Traumfänger-Galerie auf dem Zechengelände ein. Der Erlös aller dieser Veranstaltungen kam wohltätigen Zwecken in Dorsten wie auch dem geplanten bronzenen Stadtmodell für Blinde zugute, das am 5. November 2017 neben dem Alten Rathaus aufgestellt werden wird.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Service-Clubs