Klapsing-Reich, Anke

Engagierte Journalistin in Sachen Literatur und Geschichte

342-k-klapsing-anke-austauschenGeboren 1961 in Dorsten; Redakteurin und Buchautorin. – Sie besuchte das Gymnasium der Ursulinen in Dorsten und studierte in Trier Geschichte und Germanistik. Anke Klapsing-Reich M. A. arbeitete in den 1980er-Jahren in der Forschungsgruppe Regionalgeschichte/Dorsten unterm Hakenkreuz mit, war zeitweise im Vorstand des Trägervereins des Jüdischen Museums Westfalen in Dorsten, und ist seit 2010 zweite Vorsitzende des Trägervereins „Baumhaus“. Die Redakteurin der „Dorstener Zeitung“ befasst sich intensiv mit der Dorstener Geschichte, moderiert Veranstaltungen dazu und legte mehrere Bücher zur Lokalgeschichte vor, darunter „Dorsten zwischen Kaiserreich und Hakenkreuz“ 1987 (Mitherausgeberin), „Hurra, wir leben noch. Dorsten nach 1945“ 2003, „Ein Stück Lebensglück. Unsere 50er-Jahre in Dorsten“ 2004, „Babys, Beat und Erdbeerbowle. Unsere 60er-Jahre in Dorsten“ 2007.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone