Adrian

Seit über 100 Jahren Parfümerie, Reformhaus und Fotoladen

789-adrian foto prtivat 1383786_1_1107DN-ADRIANDer Name Adrian ist in den letzten 100 Jahren zu einem Begriff geworden. Das ist eine bemerkenswerte Anzahl von Jahren, in denen sich die Parfümerie, das Fotogeschäft und später das Reformhaus Adrian stets als reine Familienbetriebe in einer Zeit der Geschäftsketten und Filialisten nicht nur behauptet, sondern auch neu geplant, umgebaut und erweitert hatten.

Im November 1909 gründete Wilhelm Adrian die „Westfalia-Drogerie“. Damals hatte Dorsten gerade knapp über 7.000 Einwohner. In den 1930er-Jahren kam das Fotogeschäft hinzu. Als das Wohn- und Geschäftshaus im März 1945 durch Bomben zerstört wurde, nutzte man vorübergehend die Gaststätte Börgers an der Kirchhellener Allee als Verkaufsraum und stellte damit auch in dieser schweren Zeit die Versorgung mit Seife und anderen Drogerieartikeln sicher. 1948 war der Wiederaufbau des Stammhauses an der Essener Straße abgeschlossen. Der Firmengründer zog sich aus dem aktiven Geschäftsleben zurück und übergab die einzelnen Geschäfte an seine Söhne Heinz (Foto-Kino) und Wilhelm (Drogerie). Das Reformhaus von Franz-Josef Adrian eröffnete 1953 und wird heute – inzwischen durch fünf Filialen im Kreis Dorsten erweitert – von seinem Neffen Rudolf Adrian betrieben. Das Foto-Fachgeschäft wird von seinem Sohn Heinz Dieter Adrian geführt.

Maria Adrian übernahm 1889 als Geschäftsführerin die Drogerie-Parfümerie von ihrem Vater Wilhelm Adrian. Nach Umbauten in den Jahren 1993 und 1999 spezialisierte sich die Jungunternehmerin als reine Parfümerie mit angeschlossenem Kosmetik-Institut für Damen und Herren. Maria Adrian verließ nach 29 Jahren Dorsten, wo sie die traditionelle Familiendrogerie zu einer modernen Parfümerie umgestaltet hatte, und zog mit ihrem Wellness-Unternehmen Anfang Januar 2012 in das Landhaus Keller nach Raesfeld.


Quelle:
Angelika Bergmann in DZ vom 27. Oktober 1999.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: