Vollenberg, Brigitte

Vom wolkenlosen Urlaubshimmel zur Toten im Hochsitz

Geboren 1953 in Dorsten; Krimi-Autorin. – Sie besuchte die Schule der Ursulinen in Dorsten und studierte Betriebswirtschaftslehre in Bochum, nachdem sie verschiedene Ausbildungen im kaufmännischen Bereich hinter sich hatte. Seit 1980 betreiben sie und ihr Mann ein Architekturbüro in Gladbeck. Sozial stark engagiert, galt ihr Interesse seit jeher besonders Kindern und Jugendlichen. Die über Jahrzehnte hinweg gesammelten Beobachtungen und Eindrücke hat Brigitte Vollenberg auf Karteikarten archiviert, in Tagebücher geschrieben und seit etlichen Jahren auch in Computerdateien abgespeichert. Brigitte Vollenberg2009 nahm sie an einem Kurzgeschichtenwettbewerb mit dem Ergebnis teil, dass ihre Geschichten veröffentlicht wurden. Das spornte sie an. Amüsante Geschichten aus dem Urlaub folgten, die sie zu einem Buch zusammenfasste, das 2010 mit dem Titel „Wolkenlos chaotisch“ erschienen ist. Die Geschichten darin spielen im Sommer wie Winter, in den USA genauso wie in der Karibik oder auf Ameland. Brigitte Vollenberg erzählt darin, was sie selbst oder ihre Familie erlebt hatte und lädt ihre Leser zum Schmunzeln ein. Lesungen in Hamburg, Gütersloh, Billerbeck, Gladbeck sowie in der Algarve in Portugal standen schon auf ihrem Programm. Brigitte Vollenberg ist begeisterte Krimi-Leserin und hat ihre Schreibfeder jetzt auch in dieses blutige Metier getaucht. Geschichten erscheinen in Literaturzeitschriften und Anthologien, wie „Die Tote im Hochsitz“. Daher ist es eine Frage der Ehre, der Vereinigung deutschsprachiger Krimi-Autorinnen „Mörderische Schwestern“ anzugehören.


Siehe auch:
Literaten, lebend

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone