Podstawa, Tina

Sie tanzt und singt sich durch die Musicals

Geboren 1977 in Dorsten; Sängerin, Tänzerin und Yoga-Lehrerin. – Bereits im Alter von neun Jahren beschloss Tina, dass sie ihr Leben der Musik und dem Tanz widmen wollte und drängte ihre Eltern zur Einwilligung, Ballettunterricht nehmen zu dürfen. Dabei blieb es nicht. Nach einem Besuch des Musicals „Cats“ war Ballettunterricht nicht genug. Es kamen Show- und Stepptanz, dann Theater-Ag und auch Klavierstunden hinzu, die jedoch bald dem Gesangsunterricht weichen sollten.

Klagenfurt, Bückeburg, Dortmund, Bregenz, Bad Gandersheim

Tina Podstawa

Nach dem Besuch des Gymnasiums St. Ursula studierte Tina Podstawa Musical an der Fontys Dansacademie/Brabants Conservatorium in Tilburg in den Niederlanden und an der Folkwang Hochschule in Essen. Noch während ihres Studiums gewann sie den Förderpreis beim Bundesgesangswettbewerb Musical/Chanson in Berlin. Seit dem Jahre 2000 führen Engagements die Künstlerin ins In- und Ausland, u. a. zu den Schlossfestspielen Ettlingen, an das Colosseum Theater Essen, zum Metronom Theater Oberhausen und zu den Theatern in Pforzheim, Krefeld und Mönchengladbach sowie zu den Bregenzer Festspielen und an das Theater Klagenfurt. Ihr Repertoire umfasst u. a. Rollen wie Bebe/Diana Morales in „A Chorus Line“, Sheila in „Hair“, Babette in Disneys „Die Schöne und das Biest“ und Ann Lane/Bianca in „Kiss me Kate“. Am Theater Dortmund war sie bereits als Consuela in „West Side Story“, als Anne in „La Cage Aux Folles“ zu sehen und zu hören, wie auch in „Liebesperlen“ und bei den Domfestspielen in Bad Gandersheim. Tina Podstawa wirkte bei zahlreichen Galas und Konzerten in Deutschland (u. a. „Musical on Ice“) und in den USA mit eigenem Chansonprogramm mit. Außerdem ist sie noch als Leiterin von Musicalworkshops für Kinder und Jugendliche sowie als Choreografin tätig. 2014 war sie in Bückeburg für die deutsche Erstaufführung des Musicals „Die schwarzen Brüder“ engagiert sowie an der deutschen Erstaufführung der Vaudeville-Operette „Roxy und ihr Wunderteam“ an der Dortmunder Oper in der Rolle der „Ilka“ zu sehen.

Alle singen gut – und besonders Tina Podstawa

Ihre Pressekritiken sind durchweg positiv. Über ihre Rolle in „Kiss me Kate“ schrieb die Zeitschrift „Musicals 6/07: „Zudem sind beide gesanglich stark .Das gilt auch für Tina Podstawa als Ann Lane, die den frisch beschrittenen Weg vom halbseidenen Nachtclub-Milieu ins ernsthafte Theater anrührend wiedergibt.“ Und in der Ausgabe 8/04 der Zeitschrift steht zu Tinas Mitwirken in „Hair“: „Sie alle singen gut, […] und ganz besonders Tina Podstawa (als Sheila)…“


Siehe auch:
Künstler, darstellende
Musiker


Quelle:
Homepage Tina Podstawa (2014).

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone