Fototeam Dorsten

Mit der Kamera unterwegs und anschließend zuhause am Scanner aktiv

Fototeam Dorsten

Fototeam Dorsten; Foto entnommen der Wegsite des Fototeams

Mittlerweile sind Gründungsmitglieder in die Jahre gekommen. Aktiv sind etliche immer noch, vor allem Horst Weihrauch, der sich mit der Kamera einen Namen gemacht hat. 1975 gründete eine Handvoll Dorstener das „Fototeam“ mit dem neben Horst Weihrauch noch folgende Namen in Verbindung zu bringen sind: Jürgen Balthasar, Ralf Eichberger, Manfred Knappe, Reinhold Lehmann, Hans-Georg Schäfer, Bernhard Schoof und Rüdiger Wendland. Ihre berufliche Spannweite reicht vom Studenten bis zum Schlosser, vom Kaufmann bis zum Kraftfahrer. Noch bevor sich die Gruppe offiziell gründete, trafen sich die Fotoamateure zu fachlichen Gesprächen im evangelischen Jugendheim in Altwulfen, später im Haus der Offenen Tür an der Olbergstraße in Holsterhausen. In diesem Verein gab und gibt es keine Vereinsmeierei. So verstanden und verstehen sich die Mitglieder als Foto-Individualisten, die sich allerdings Dachverbänden angeschlossen haben, um ihre Arbeit produktiver gestalten zu können. Sie sind Mitglied im Verband Deutscher Amateurfotografen (VDAV) und gehören somit dem weltweiten Dachverband „Federation Internationale der l’Art Photographique“ (FIAP) unter dem Dach der UNESCO an.

Auf digitale Fotografie umgestellt

Fasziniert sind die Mitglieder von der Überblend- und Multivisionsanlagentechnik. Bildgestaltung auf der Leinwand mit den Mitteln der Computertechnik praktizierten die Fotografen schon vor 25 Jahren. Inzwischen hat sich das Fototeam in der digitalen Fotografie und Bildbearbeitung weiterentwickelt. Die zunehmend digitale Fotografie und auch die Digitalisierung analoger Filme per Scanner sowie die dadurch mögliche Bearbeitung auf PC oder MAC veränderte die Fotografie erheblich. Was in der Analog-Fotografie nur das Fachlabor konnte, lässt sich mit entsprechenden Kenntnissen jetzt am Computer umsetzten. Die Ergebnisse sind preiswerte, ziemlich perfekte Fotoabzüge oder Ausdrucke fast jeglicher Größe. Außerdem lassen sich Bilder realisieren, die vorher nie möglich gewesen wären. Das trägt allerdings dazu bei, dass die Glaubwürdigkeit eines Fotos heute manchmal auf der Strecke bleibt.
Neben den Altmitgliedern Manfred Knappe, Hans-Georg Schäfer, Rüdiger Wendland und Horst Weihrauch sind dem Fototeam Fritz Gerritzmann, Alois Grünewald, Herbert Hoppius, Manfred Knappe, und Helga Schmitz verbunden (Stand 2011). Die Mitglieder treffen sich regelmäßig zum Stammtisch, wobei Moderatoren durch ein bestimmtes Thema führen, und stellen sich selbst Aufgaben, denen sie dann mit Kamera und Stativ im gesamten Ruhrgebiet nachgehen.


Quellen:
Wolf Stegemann „Mit der Kamera in der Natur – mit Computer-Projektor im Labor“ in RN vom 13. Juli 1985. – Homepage Fototeam Dorsten (2011).

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Freizeitgruppen