Taxitarife

In Dorsten und im Kreis ist Taxifahren vergleichsweise günstig

Festgelegt wird der Taxitarif des Kreises vom Straßenverkehrsamt auf kommunaler Ebene. Die letzte Änderung gab es im Juli 2018. Eine Taxifahrt vom Dorstener Bahnhof bis zum St. Elisabeth-Krankenhaus kostet seither tagsüber 7,30 Euro, die Fahrt zum Creativ-Quartier in Hervest  9,20 Euro und wer vom Bahnhof zum Gemeinschaftshaus Wulfen möchte, muss 24,97 Euro zahlen. Der „Verband des privaten gewerblichen Straßenpersonenverkehrs NRW“ schlägt in der Regel alle zwei bis drei Jahre eine Tarifanpassung vor, dann gibt es ein Anhörungsverfahren.  Alle Städte des Kreises Reckl8inghausen, die Gewerkschaft Verdi, die IHK sowie alle 233 Taxiunternehmen im Kreis können dann ihre Stellungnahme zur Tarifanpassung abgeben. Entschieden wird darüber im Kreistag. Faktoren, die bei der Preisfindung eine Rolle spielen, sind beispielsweise die Kosten für den Kauf neuer Fahrzeuge, die aktuellen Spritpreise, Kosten für Reparaturen sowie die Lohnentwicklung – vor allem im Mindestlohnsektor. Im Vergleich zu anderen Städten und Kreisen liegen die Kosten für Taxifahrten im Kreis Recklinghausen  eher im unteren Bereich. So kostet eine Nachtfahrt über fünf Kilometer in Bochum zwar nur 12,30 Euro (im Kreis Recklinghausen: 13,70 Euro), in Münster jedoch 15,80 Euro. Auch im Kreis Wesel, in Düsseldorf sowie im Ennepe-Ruhr-Kreis zahlt man über 15 Euro für diese Fahrt (Stand: Mitte 2019).


Quelle: Gekürzt nach Manuela Hollstegge in DZ vom 16. Juli 2019

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone