Stadtradeln im Kreis 2021

5078 Teilnehmer radelten in 21 Tagen 1.071.266 Kilometer – 26 Mal um die Erde

Mehr als eine Million Kilometer – das ist 26 Mal um die Erde – sind beim Stadtradeln im Kreis Recklinghausen zusammengekommen. 21 Tage lang galt es für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, mit dem Rad so viele Alltagswege wie möglich zurückzulegen. Die Bilanz für den Kreis Recklinghausen, der in diesem Jahr erstmals geschlossen mit allen zehn Städten angetreten ist: Insgesamt sind 5078 Bürger/innen aus dem Kreis 1.071.266 Kilometer geradelt – darunter 131 Parlamentarier und 1361 Schüler. 157 Tonnen Kohlenstoffdioxid konnten damit eingespart werden. Die Nutzung des Radverkehrs im Kreisgebiet zu stärken, ist eine von zehn Maßnahmen des Vestischen Klimapaktes, die es im Kreis umzusetzen gilt. Landrat Bodo Klimpel: „Mit Aktionen wie dem Stadtradeln möchten wir für das Thema Radfahren begeistern.“ Im Ranking liegt der Kreis Recklinghausen bei den Kommunen, die mehr als 500.000 Einwohner zählen, in NRW auf dem dritten Platz, bundesweit auf Platz zwölf. Mit 201.326 geradelten Kilometern macht die zurückgelegte Strecke der Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis ein Fünftel des Gesamtergebnisses aus. 1351 Kinder und Jugendliche aus 36 verschiedenen Bildungseinrichtungen sind mitgeradelt. Die drei Schulen mit den meisten erradelten Kilometern kommen aus der Stadt Recklinghausen. Das Theodor-Heuss-Gymnasium, das Marie-Curie-Gymnasium sowie das Städtische Gymnasium Petrinum bekommen vom Kreis Recklinghausen als Belohnung eine hochwertige Fahrrad-Reparatur-Station.
Aus Dorsten nahmen 551 Personen in 80 Teams teil, die zusammen 167.264 Kilometer zurücklegten. Zwischenzeitlich – am 8. September – lag Dorsten mit 74.300 erstrampelten Kilometer sogar auf Platz 1. Im Vergleich: 2020 radelten in 40 Teams nur 286 Dorstener.

Ergebnisse aus den Städten des Kreises Recklinghausen:

  • Recklinghausen: 1.550 Teilnehmer, 269.405 Kilometer, 39.602 kg CO2 gespart
  • Dorsten: 551 Teilnehmer, 167.264 Kilometer, 24.588 kg CO2 gespart
  • Marl: 526 Teilnehmer, 116.485 Kilometer, 17123 kg CO2 gespart
  • Herten: 488 Teilnehmer, 103.730 Kilometer, 15.248 kg CO 2 gespart
  • Gladbeck: 323 Teilnehmer, 75.722 Kilometer, 11.131 kg CO2 gespart
  • Haltern: 328 Teilnehmer, 75.691 Kilometer, 11.127 kg CO2 gespart
  • Waltrop: 375 Teilnehmer, 69.650 Kilometer, 10.239 kg CO2
  • Datteln: 263 Teilnehmer, 57.862 Kilometer, 8506 kg. CO2 gespart
  • Castrop-Rauxel: 245 Teilnehmer, 53.486 Kilometer, 7.863 kg CO2 gespart
  • Oer-Erkenschwick: 268 Teilnehmer, 49.898 Kilometer, 7335 kg CO2 gespart

Dorstener Stadtradler bis nach in Berlin

Dorsten ist Vizemeister im kreisweiten Vergleich beim Stadtradeln 2021. Insgesamt haben die Dorstener an den 21 Aktionstagen 167.248 Kilometer zurückgelegt. Bei den Teams mit den höchsten Pro-Kopf-Kilometern war das Team „PaMaBe“ mit 1.485 Kilometern je Teammitglied vorne. Auf dem zweiten Platz folgte das Team des „Bundesverbandes Parkinson Youngster e.V.“ mit 1105 Kilometern pro Kopf. Die Parkinson Youngster erhalten einen Sonderpreis für besonderes Engagement. Die Gruppe ist mit dem Rad nach Berlin gefahren. Das Foto entstand beim Besuch der Parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium, Sabine Weiss.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone