Spokenbuche

Flötenspiel und Klopfen – Hasen wollten Jäger angreifen

Spukbuche. Etwa zwei Kilometer nordwestlich von der früheren Napoleonsbuche steht ein etwa 300 Jahre alter Baum, der im Volksmund Spokenbuche genannt wird. Der eigentliche Stamm ist 2,40 m stark und nur zwei Meter hoch, dann teilt er sich in zahllose Äste. Die Krone hat einen Durchmesser von etwa 20 m. Mit dieser Buche verknüpft sich eine Reihe von Spukgeschichten. Da ist von Wilderern die Rede, von Flötenspiel und Klopfen. Als ein Jäger einen Hasen schießen wollte, ihn auch traf, wurden daraus mehrere Hasen, die den Jäger angreifen wollten.


Siehe auch:
Bäume & Planzen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone