Sport im Kreis Recklinghausen

Mitgliederzahlen der Fußball- und Leichtathletikvereine sinken beachtlich

In den Jahren von 2016 bis Ende 2018 sind nicht nur die Mitgliederzahlen in den Vereinen, sondern auch die Mannschaftszahlen zum Teil deutlich zurückgegangen. Waren im Jahr 2016 in 84 Vereinen noch 22.378 Männer und Frauen aktiv am Ball,  so waren es 2018 nur noch 19.350, und das in nur noch 82 Vereinen. Alleine die Zahl der Juniorenspieler, also von den G-Junioren (bis 6 Jahre) bis zu den A-Jugendlichen (17-18 Jahre), ist um 1.037 oder knapp zehn Prozent gesunken. Ein Minus von zehn Prozent gibt es auch im Mädchen- und Frauenfußball, allerdings waren hier die Ausgangszahlen 2016 nicht so hoch wie bei der männlichen Jugend und den Senioren. Relativ konstant blieb hingegen die Zahl der aktiven Spieler in den Ü-Klassen, also dem Altherrenbereich, während bei den Senioren (19-31 Jahre) ein Minus von fast 1.000 auf nur noch 4.464 aktive Mitglieder zu verzeichnen ist. Analog sind die Mannschaftszahlen in den Keller gerutscht: Waren 2016 noch 1.106 Mannschaften im Spielbetrieb, von Mini-Kickern bis in den Altliga-Bereich, waren es 2018 nur noch 801, was einem Minus von 305 entspricht. In der Leichtathletik sind die Mitgliederzahlen von 7.484 im Jahr 2016 auf 6.779 in 2018 gesunken. Bei den Schülerinnen und Schülern im Alter von 7 bis 14 Jahren ist der deutlichste Rückgang (von 2.010 auf 1.825) zu verzeichnen, wie bei den Senioren in den Altersklassen 41-60 Jahre. Hier sank die Mitgliederzahl von 1.924 auf 1.604.


Quelle: Nach O. K. in DZ (Sport im Kreis) vom 3. April 2019

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone