Probus-Club

Dorstener Herren treffen sich zweimal im Monat im Clublokal Hessefort

Probus ist ein Club für Menschen in freien Berufen, Unternehmen und Führungspositionen aus Wirtschaft, öffentlichem Dienst, Verwaltung,  Handel, Handwerk und Gewerbe,  die kurz vor oder im Ruhestand sind. Die  Leitidee ist die Pflege von Freundschaft und Geselligkeit durch Clubabende, Veranstaltungen und Exkursionen; geistig aktiv bleiben und neue Herausforderungen aufgreifen. In Deutschland gibt es etwa 4500 Probus-Clubs in 23 Ländern mit rund 350.000 Mietgliedern. Die Probus-Clubs gehören zur Familie der Rotary Clubs, die in Deutschland bislang die Probus-Clubs gegründet haben. Es bestehen daher freundschaftliche Kontakte bei gleichzeitiger Selbstständigkeit und Unabhängigkeit.
Auf Initiative des Rotary-Clubs Caterham in Großbritannien entstand im Jahr 1966 der erste Probus Club. Aufgrund seines Erfolges verbreitete sich die Probus-Idee mit Unterstützung von Rotary Clubs sehr stark, zuerst in England und später weltweit. In den 1980er-Jahren ermutigte der Rotary International Board ausdrücklich alle Rotary-Clubs zur Gründung von Probus-Clubs und in den Jahren 1994 und 2005 wiederholte er seine Aufforderung, im Rahmen des Gemeinschaftsdienstes Clubs zu gründen und zu fördern. In Deutschland haben örtliche Rotary-Clubs Ende der 1980er Jahre die ersten Bemühungen zur Gründung von PROBUS Clubs aufgenommen. Gegenwärtig bestehen 13 Probus-Clubs, die in Niedersachsen (1) und Nordrhein-Westfalen (12) ansässig sind und zusammen mehr als 300 Mitglieder zählen. Einige dieser Clubs können bereits auf ein mehr als 25-jähriges Bestehen zurückblicken.

In Dorsten wurde der Probus-Club 1996 vom Rotary-Club Dorsten gegründet und hatte 2016 29 männliche Mitglieder. Ihr Clublokal ist „Hessefort“ in Deuten, wo sie sich zweimal im Monat treffen.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone