Marktfrühstück

An „Aktionssamstagen“ zwischen Altem Rathaus und Agathakirche

Vernstaltung "Marktfrühstück" immer gut besucht; Foto: R. Pieper

Vernstaltung „Marktfrühstück“ immer gut besucht; Foto: R. Pieper

Seit 2008 finden auf dem so genannten Kirchplatz zwischen der Rückseite des Alten Rathauses und dem Eingangstor der St. Agathakirche „Marktsfrühstücke“ statt. Veranstalter ist die Dorstener Kaufmannschaft in der „Dorstener Interessengemeinschaft“ (DIG), die Markthändler sowie das städtisches Ordnungsamt. Dann frühstücken manchmal bis zu 200 Dorstener für 5 Euro fröhlich und in heiterer Atmosphäre aus dem Vollen: Currywurst mit Pommes, Backwaren, Müsli, Rührei oder Schinken- und Wurstbrötchen mit Kaffee, Tee, Sekt oder Fruchtsäften. Und wer oft genug dort frühstückt und sich dies abstempeln lässt, kann einen Proseco umsonst trinken. Der Platz ist lauschig. Frühere Anfragen an das St. Agatha-Pfarramt, dort Veranstaltungen durchführen zu können,  blieben stets ohne Erfolg. Denn der damalige Pfarrer Karl Jesper (pensioniert 1995) lehnte kategorisch alle Vergnügungsveranstaltung auf dem Kirchplatz ab. Dies hatte seinen guten Grund. Denn im Boden unter dem Pflaster liegen noch Skelette der dort früher beerdigten Dorstener. Denn der Platz war früher der Friedhof, bevor er aus Hygienegründen aus der Stadt zur Bovenhorst verlegt wurde.
Heute hat sich die Meinung geändert. Vergnügungen dürfen stattfinden und diese haben auf dem Kirchplatz auch ihre Namen. „Marktfrühstücke“ in der Zeit von März bis Oktober, manchmal auch mit Musik,  finden jeweils am ersten Samstag eines jeden Monats statt, der „Aktionssamstag“ heißt. Das Motto lautet „Erlebniseinkauf in der Altstadt“. Dadurch soll der Besuch der Altstadt und das Einkaufen darin interessanter und abwechslungsreicher gestaltet werden, so die städtische Werbung. Die Lokalzeitung geht darüber hinaus und beschreibt das Frühstück unter freiem Himmel an sorgfältig dekorierten Ständen als „Oase des Entspannens und Genießens“ mit „südländischem Flair mitten in Dorsten“.


Siehe auch:
Marktplatz

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone