Lembeck – 1000 Jahre I

Früher selbstständige Gemeinde feiert 2017 ein Dreifachjubiläum

Lembeck – Blick vom Kirchturm

Die Planungen des 2017 anstehenden dreifachen Jubiläums des Stadtteils Lembeck, der bis 1975 eine selbstständige Gemeinde war, hatten einen langen Vorlauf. Dafür wurde eigens der Verein „1000 Jahre Lembeck e. V.“ gegründet. 2017 ist das Feierjahr: 1000 Jahre Lembeck, 800 Jahre Pfarrkirche St. Laurentius und 325 Jahre Schloss Lembeck. Schon die Silvesterparty, mit der das Jubiläumsjahr 2017 eröffnet wurde, gehörte zu den Jubiläumsfesten und -feierlichkeiten.

Logo des Jubiläums

Höhepunkt des Gesamtjubiläums ist der Festumzug „1000 Jahre Lembeck“ am 8. Oktober, an dem die allermeisten Vereine – wenn nicht alle – zu Fuß oder mit Festwagen teilnehmen werden. Dazu hat die Nachbarschaft am Weißdornweg bereits 93 Straßennamen in Lembeck auf Schilder gemalt, mit denen sie sich am Umzug beteiligen wird. Auch wird die Jubiläumskirche als Sperrholzmodell im Maßstab 1:20 mitgeführt, die Hans Bahde anfertigte (siehe Lembeck – 1000 Jahre II). Im April erschien das 273 Seiten umfängliche  Jubiläumsbuch in einer Auflage von 1000 Exemplaren, das mit Texten und Fotos einen umfassenden Einblick in die Geschichte Lembecks gibt. Für die Veranstaltungskasse des Vereins wurde eine Armbanduhr mit einem gestalteten Jubiläums-Ziffernblatt als Edition verkauft.
Im Rahmen des 325-jährigen Schloss-Jubiläums hatte im April Graf Merveldt zu einem Vortrag über die „Materielle Kultur auf Schloss Lembeck unter Maria Anna Theodora von Westerholt (1665-1742) eingeladen. Dr. Antje Diener-Staeckling referierte darüber unter dem Titel „Vom Hemd bis zum Kerzenleuchter“.  Der Vortrag wird in der nächsten Ausgabe der „Vestischen Zeitung“ veröffentlicht.

Buchtitel

Am 9. September lädt die Kolpingfamilie  zum Seniorennachmittag mit den „Ladykrachern der kfd“ ein. Tags darauf wird „Oktoberfest“ gefeiert und am 1. Oktober findet in der Kirche ein Jubiläumshochamt mit dem Münsterschen Bischof Felix Glenn statt, anschließend gibt es Programm im Festzelt. Damit beginnt die Jubiläumswoche. Am 2. Oktober wird zur „Lembecker Rocknacht“ und am nächsten Tag zum Frühschoppen mit Runkelwerfen eingeladen. Anderntags gibt es in Schloss Lembeck einen Vortrag  über „Untersuchungen zur Frühgeschichte des Schlosses Lembeck und seiner Geschlechter“ und einen Tag später bieten die Vereine ein „Buntes Programm für Kinder und Jugendliche“ an. Am Freitag (6. 10.) gibt es ein Fußballspiel gegen die Traditionsmannschaft Schalke 04, am Abend eine Party des Schalke-Fanclubs und samstags einen Galaabend mit den „Valentinos“. Am Sonntag startet nach eine plattdeutschen Messe um 15 Uhr der Festumzug durch das Dorf mit anschließendem Ausklang der Jubiläumswoche im Festzelt.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone