Kunstmarkt Lembeck

Seit 1995 eine vielbeachtete Veranstaltung im Schlosspark des Grafen

fine arts skulpturen-finearts-wasserschloss-lembeck

Einmal jährlich rollen an einem Wochenende Hunderte von Autos auf Felder vor der Einfahrt von Schloss Lembeck. Nicht um der gräflichen Familie von Merveldt ihre Aufwartung zu machen, sondern um den Kunstmarkt „Fine Arts“ zu besuchen. 2016 zeigten 170 Aussteller – zehn mehr als im letzten Jahr – ihre Bilder, Fotocollagen, Grafiken, Drucke, Plastiken, kunstvoll Genähtes und ihren Designer-Schmuck sowie alles das, was Künstler-Ateliers hergeben. Ein lebendiges Rahmenprogramm mit Walk-Acts, Workshops und Vorführungen verleiht dem Markt ein munteres Vergnügen wie Kulinarisches für Wohlbefinden sorgt.

Dieser seit 2008 unter Regie der Event-Firma „Open Mind Management Service Anke Peters“ stattfindende „Fine-Arts“-Kunstmarkt hat mit dem „Kunstmarkt Schloss Lembeck“ eine jährliche Vorgänger-Veranstaltung, die seit 1995 ebenfalls mit Musik-, Tanz- und Unterhaltungsprogramm aber ohne das professionelle Drumherum Kunstinteressente ebenfalls erfolgreich nach Lembeck holte. Die Idee dazu und die jahrelange Ausführung hatte der Westerholter Kunstkreis unter dem Motto „Miteinander – füreinander“ Die Einnahmen – mehrere tausend Mark bzw. Euro – wurden stets für soziale Einrichtungen gespendet, beispielsweise für die Krebs- und Intensivstationen der Kinderkliniken und Behindertenheimen im Kreis.


Siehe auch:
Schloss Lembeck

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone