Kottendorf, Karl

Er war der erster Dorstener Gefallene im Ersten Weltkrieg

Geboren 1883 (?) in Dorsten bis 1914 in Saales/Elsass, erster Kriegstoter. – Der erste Dorstener, der im Ersten Weltkrieg am 7. August, nur wenige Tage nach Beginn für Kaiser, Volk und Vaterland gefallen war, hieß Karl Kottendorf. Er war der Sohn des Schmiedemeisters August Kottendorf in der Hühnerstraße. Karl Kottendorf gehörte als Jäger der 6. Kompanie des Rheinischen Jägerbataillons Nr. 8 an und fiel bei einem offenen Gefecht mit französischen Grenzbeamten bei Saales im Elsass. Ihm sollten noch 352 Dorstener folgen. Pfarrer Ludwig Heming von St. Agatha überbrachte den Eltern die Todesnachricht.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Personen, Soldaten