Sportler des Jahres

Gekürt vom Stadtsportverband und der „Dorstener Zeitung“

Lena Wilkes, Sportlkeron des Jahres 1012; Foto: Rüdiger Eggert

Lena Wilkes, Sportlkerin des Jahres 2012; Foto: Rüdiger Eggert

Jährlich vergibt der Stadtsportverband Dorsten in Zusammenarbeit mit der „Dorstener Zeitung“ und der Sparkasse Vest den Titel „Dorstens Sportler des Jahres“. 2002: Karin Sauer (LG Dorsten) und Timo Bonfiglio (Boxen); 2004: Carsten Winkel (Tischtennis, Dialysepatient) und Jens Hoffrogge (RV Gahlen, Reiter); 2005: Thorben Dietz (LG Dorsten, Leichtathletiker), TSZ Royal Wulfen (Modern Dance Force), Regina Dietz (LG Dorsten), Dorothea Richter (BG Dorsten); 2006: Mehrere Leichtathleten, Fußballer u. a.; 2007: Tänzer des „Modern Dance Force“ im TSC Royal Wulfen; 2008: Pia Mazelanik (Workers Hall Dorsten, Boxerin); 2009: Timo Piontek (Ruderverein). Für 2010 wurden 26 Sportlerinnen und Sportler, sechs Mannschaften und zehn verdiente Ehrenamtliche als „Sportler des Jahres“ mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet. Gold erhielten Günter Herrmann, Henning Wessels (Dorstener Modellflieger), Jason Osborne (Ruderclub Marl), Timo Piontek (RR TVK Essen), Leopold Vennemann  (SV Delphin Dorsten), Frederik Althoff (Bogensportclub Dorsten), Thomas Ebbing  (Bogensportclub Dorsten), Yoon Sin-Kil (Hwa-Rang Dorsten), Reinhold Fitting, Egon Kraft (beide Tennisverein Rhade) Josef Korten (BVH Tennis), Alina Czimek, Till Wohlfarth (beide Ein-Rad-Club Dorsten) und Franz Harding (Tennisclub Deuten). .........., Sportlerin des Jahres; Foto: Ralph Pieper„Dorstens Sportlerin des Jahres 2010“ wurde Maren Sender. Die Wähler honorierten damit ihre Leistungen bei der Weltmeisterschaft in Neuseeland, wo sie Anfang des Jahres dreimal Silber geholt hatte, und bei der deutschen Meisterschaft drittbeste Fahrerin der Gesamtwertung geworden war. In der Laudatio auf die neue „Sportlerin des Jahres“ wurde aber nicht nur Senders Vielseitigkeit, sondern auch ihr ehrenamtliches Engagement innerhalb ihres Vereins hervorgehoben. Denn trotz ihrer gerade einmal 18 Jahre gehört Maren Sender beim Ein-Rad-Club Dorsten längst zum Trainerstab und gibt ihr Können an noch jüngere Fahrer weiter. 2011 wurde der Ruderer Lukas Müller „Dorstens Sportler des Jahres“. Platz zwei ging an die Frauen des FC Rhade, Platz drei teilten sich die Rhader U17-Fußballerinnen und Jean-Luca Nüßgen. Zur „Sportlerin des Jahres” 2012 wurde die 16-jährige Lena Wilkes (Judoka) gekürt. Für 2012 stiftete die Stadt erstmals den Ehrenpreis des Dorstener Sports, der im Rahmen der jährlich stattfindenden Sportler-Ehrung an Engelbert Sanders ging. Er war über Jahrzehnte hinweg Trainer und Vorsitzender der BG Dorsten. Unter seiner Leitung feierte der Verein sportliche Erfolge wie den erstmaligen Aufstieg der Damen in die Bundesliga oder die Berufung Annette Berndts in die Nationalmannschaft. Doch auch der Bau des Vereinsheims gehört zu den Verdiensten des heute 74-Jährigen. Den Talent-Award des Stadtsportverbandes erhielt Engelbert Sanders Enkel Moritz, der, so der Stadtsportverband, eine „vielversprechende Basketball-Karriere“ vor sich habe. Der gerade 19-jährige Ruderer Jason Osborn aus Wulfen wurde 2013 zum Sportler des Jahres gewählt. Osborn hatte 2013 den Deutschen Meistertitel und den Vizemeistertitel errudert. 2014 wurde Thorben Dietz „Sportler des Jahres“, was er 2005 bereits gewesen war. Den „Ehrenpreis des Dorstener Sports“ erhielt 2014 der 25-jährige Peter Liebers (Billard); 2015 Franz Krüger. 2015 wurde Jason Osborn „Sportler des Jahres“ und Christina Honsel „Sportlerin des Jahres“. Zum „Trainer des Jahres 2015“ wurde Leo Monz-Dietz gekürt und zur „Mannschaft des Jahres 2015“ die 3x1000m-Staffel des LG Dorsten mit Marvin Hebenbrock, Jannek Kohle und Juliud Scherr. 2016 holte sich Jason Osborn erneut des Titel. Sportler des Jahres 2017 waren der Radfahrer Henrik Josten, die Judoka-Sportlerin Lena Wilkes. Kanute Michael Seibert (Trainer des Jahres), Teresa Schulte-Wermlinghoff (Talent-Award-Gewinnerin) und Josef Korten (BVH) bekamen den Ehrenpreis des Dorstener Sports. 2018 wurden JUdy Reynolds, Nwele Hatscheck und Christina Honsel Sportlerinnen des Jahres und Julian Hein, Jason Osborn und Moritz Sanders Sportler des Jahres. Günter Vogler vom TV Feldmark bekam den Ehrenpreis für sein Lebenwerk.

Dorstener Sportler feierten sich – Sportlerehrung 2019

Bei der Sportlerehrung des Stadtsportverbandes und der Stadt Dorsten wurden am Freitagabend in der KIA Baumann Arena wieder zahlreiche erfolgreiche Sportler und verdiente Funktionäre ausgezeichnet. Mit dem „Ehrenpreis des Dorstener Sports“ würdigten Stadt und SSV dabei die jahrzehntelange Arbeit von Rita Gaedeke für den Trägerverein Schwimmbad Lembeck. Hervorstechendstes Merkmal der Preisträgerin: ihre Bescheidenheit.

Stadtplakette in Bronze: 1. Herrenmannschaft der BG Dorsten, WBV-Pokalsieger. – 1. Herrenmannschaft des BSV Wulfen, Aufstieg in die 1. Regionalliga. – 1. Damenmannschaft des SSV Rhade, Aufstieg in die Westfalenliga, Kreispokalsieger. – Juniorinnen U18 des TC Deuten, Landesmeister des Westfälischen Tennisverbandes. – 2. Damenmannschaft des TC Deuten , Aufstieg in die Verbandsliga. – Pauline Hirt (TC Deuten), Landesmeisterin Doppel U18. – Hannah Eifert (TC Deuten), Landesmeisterin Doppel U14. – Julius Gülker (RV Dorsten), NRW-Meister Männer-Doppelzweier. – Teresa Schulte-Wermlinghoff (LG Dorsten), U20-NRW-Meisterin über 3000  m, U18-NRW-Meisterin über 1500  m Hindernis, Westfalenmeisterin im Crosslauf. – Lutz Holste (LG Dorsten), NRW-Meister im 10-km-Straßenlauf, Westfalenmeister im Crosslauf. – Theresa Brosthaus (LG Dorsten), Zweite beim Länderkampf NRW – Niederlande, Vierte der U16-DM über 800 m. – Dennis Rosowski (LG Dorsten), Westfälischer U20-Meister über 400  m (Halle und Freiluft). – Joseph Seibert (KC Wking Gladbeck), Vierter der Deutschen Schülermeisterschaft. – Ralf Honsel , 40 Marathonläufe. –Maximilian Schroer , U17-NRW-Meister im Eishockey. – Dirk Rakowski (SuS Tennis Hervest-Dorsten), 25 Jahre Vorstandsarbeit. – Thomas Bikowski (SuS Tennis Hervest-Dorsten), 25 Jahre Vorstandsarbeit.

Stadtplakette in Silber: Timo Piontek (RV Dorsten), EM- und WM-Vierter im Männer-Doppelvierer. – Henning Wessels (Dorstener Modellflieger), FAI-Wettbewerb in den Niederlanden. – Rolf Radeck (Dorstener Altstadtschützen), Teilnahme an der 1. Luftpistolen-WM der Senioren 2. – Halbmarathonmannschaft der LG Dorsten (Lutz Holste, Marvin Weiss, Simon Jaschke), Deutscher Vizemeister. – Deborah Muratovic (TC Deuten), Dritte bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften, Landesmeisterin U18 Einzel und Doppel, Dritteder U16-DM im Doppel. – Louisa Völz (TC Deuten), Landesmeisterin Einzel und Doppel U16, Dritte der U16-DM im Doppel. – Julie Marie Tewes (Adler Bottrop), Dritte der Einrad-DM in der Einzelkür. – Jessica Kuntke (Adler Bottrop), Zweite im 30-m-Radlauf und Vierte im Finallauf der Einrad-DM. – Judy Reynolds (Gut Hohenkamp Turnierclub), zweimal Fünfte bei der Dressurreiter-EM, Qualifikation im Einzel und Mannschaft für Olympia, Platz drei beim Weltcup in Neumünster, Dressurreiterin des Jahres in Irland und Teilnahme am Weltcup-Finale in Göteborg. – Hendrik Epping (RSC Dorsten), Teilnahme an der Marathon-WM der Mountainbiker. – Lukas Diericks (TuS Haltern), Aufstieg in die Fußball-Regionalliga. – Herren 30 des Dorstener TC , Aufstieg in die Herren-30-Bundesliga Nord.

Stadtplakette in Gold: Reinhard Siemon (Sport für Jedermann), 55. Sportabzeichen abgelegt. – Jason Osborne (RV Dorsten), Europameister und WM-Dritter im Leichtgewichts-Doppelzweier. – Hendrik Winkel (RV Dorsten), U23-Europa- meister im Leichtgewichts-Doppelvierer. – Christopher Reinhardt (RV Dorsten), Europa- und Weltmeister mit dem Deutschland-Achter. – Georg Lammers (SSV Rhade), über 40 Jahre Vorstandsarbeit. – Ronja Boden, Ida Schneider, Julie Marie Tewes, Jessica Kuntke (Adler Bottrop), Deutscher Meister der Einradfahrer in der Gruppenkür. – Alina Czimek (Adler Bottrop), Platz eins über 400 m und 800 m und 4 x 100 m Staffel; Platz zwei in 50 m Einbein, IUF Slalom & Coasting; Platz drei im 30-m-Radlauf, sowie Platz eins in 400-m- und 800-m-Finallauf, Platz zwei im 30-m-Radlauf & Coasting-Finallauf und Platz drei im 50-m-Einbein-Finallauf. – Kai Vogler , Platz zwei bei den Europameisterschaften mit der deutschen M40 Herrenmannschaft im Halbmarathon. – Nele Hatschek (Squash im Vest), Deutsche Meisterin im Damen-Einzel, Aufstieg mit der Damennationalmannschaft in die EM-Division A. – Egon Kleine-Homann (SuS Schalke 96), Vierfacher Westfalenmeister und Deutscher Hallenmeister im Kugelstoßen. – Christina Honsel (TV Wattenscheid), U23-Vize-Europameisterin im Hochsprung, Platz drei bei der Damen-DM und WM-Teilnahme.

Sportler des Monats: Januar: SV Altendorf-Ulfkotte, Dorstener Hallenstadtmeister Fußball. – Februar: Nele Hatschek, Deutsche Meisterin im Damen-Einzel Squash. – März: BSV Wulfen Herren, Aufstieg in die 1. Regionalliga. – April: BG Dorsten Herren, WBV-Pokalsieger. – Mai: SSV Rhade Frauen, Aufstieg in die Westfalenliga und Kreismeister auf dem Feld. – Juni: Christopher Reinhardt und Jason Osborne, Europameister im Achter und Leichtgewichts-Doppelzweier. – Juli: Christina Honsel, Vize-Europameisterin U23. – August: Judy Reynolds, bei der EM zweimal Fünfte in den Einzelwettbewerben; Qualifikation mit der Mannschaft für Olympia. – September: Christopher Reinhardt und Jason Osborne, Gold (Reinhardt, Achter) und Bronze (Osborne, Leichtgewichts-Doppelzweier) bei der Ruder-WM in Österreich. – Oktober: U17-Fußballerinnen des SSV Rhade, Tabellenführer der Regionalliga West. – November: Deborah Muratovic, Titel als Westfalenmeisterin im Damen-Einzel verteidigt. – Dezember: Louisa Völz/Deborah Muratovic, Platz drei im U16-Doppel bei den Deutschen Jugendmeisterschaften.

Talent-Award: Joseph Seibert (KC Wiking Gladbeck). – Jona Terboven (SG Feldmark). – Theresa Brosthaus (LG Dorsten)

Trainer des Jahres: Franjo Lukenda (BG Dorsten). – Mike Lerche (SSV Rhade U17). – Frank Frye (SV RW Deuten).

Sonderpreise: BVH Doppel Open. – SV Delphin Dorsten.

Ehrenpreis des Dorstener Sports: Rita Gaedeke (Schwimmbad Lembeck)

Sportler des Jahres 2019: Christopher Reinhardt (RV Dorsten). – Jason Osborne (RV Dorsten). –  Hendrik Winkel (RV Dorsten). – Egon Kleine-Homann (SuS Schalke 96). –  Lukas Diericks (TuS Haltern).

Sportlerinnen des Jahres 2019: Christina Honsel (TV Wattenscheid). – Judy Reynolds. – Nele Hatschek (Squash im Vest). – Julia Tenhagen (TSZ Royal Wulfen). – Deborah Muratovic (TC Deuten.

Mannschaft des Jahres 2019: SSV Rhade U17. – 1. Herren der BG Dorsten. – Herren 30 des Dorstener TC.  – Herren des BSV Wulfen. – SV Altendorf-Ulfkotte.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone