Sauerländischer Gebirgsverein

Lembeck-Endeln ist die nördlichste Hütte des Verbandes

Haus des SGV in Lembeck-Endeln; Foto: Rhader

Haus des SGV in Lembeck-Endeln; Foto: Rhader

Die Dorstener Sektion des Bezirks Escher-Lippe wurde 1907 von dem Lehrer Hugo Kracht aus Essen gegründet. Ihr 1977 eingerichtetes Jugend- und Wanderheim liegt im Naturpark „Hohe Mark“ in Lembeck (ehemalige Schule Endeln) und ist die am nördlichsten gelegene Hütte des SGV-Verbandes. Sie verfügt in sechs Schlafräumen über 32 Betten und ermöglicht 60 Wanderern die Rast im Hause. Der Bezirk Escher-Lippe mit rund 1.450 Mitgliedern hat 15 Abteilungen von Dorsten und Raesfeld im Norden, über Dinslaken und Castrop-Rauxel im Westen und Osten bis nach Oberhausen im Süden. – 2013 haben in der Dorstener Abteilung insgesamt 459 Wanderer 808 Kilometer erwandert. Dazu kommen noch 560 Kilometer, die 55 Mitglieder mit dem Fahrrad zurücklegten.

Wanderwege

Das Wanderwegenetz des Sauerländischen Gebirgsvereins wird jährlich neu markiert und ist von den Wanderparkplätzen und auch von den Dorstener Bahnhöfen gut zu erwandern. Die Hauptwege sind mit einem „X“, die Rundwege mit einem „A“ gekennzeichnet. Eine Übersicht findet man auf der Webseite des Sauerländischen Gebirgsvereins Bezirk Emscher-Lippe.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Vereine, Wanderwege