Einrad-Club

Sieger-Mädels holten für den Verein vielfältige Titel nach Dorsten

Zwei Füße und ein Einrad

Zwei Füße und ein Einrad

Der „Einrad-Club Dorsten“ (ERC) wurde 1999 in Bottrop mit Sitz in Dorsten gegründet. Zweck des Vereins ist insbesondere die Förderung des Einradsports sowie der Jugendarbeit. Der Verein ist Mitglied des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen und des zuständigen Landesfachverbandes. Bei Teilnahmen an Meisterschaften holten sich die Dorstener bereits viele Titel und Anerkennungen wie beispielsweise bei den Süddeutschen Meisterschaften 2010 in Stuttgart, wo sechs Dorstener Starter sieben Titel holten. Als herausragende Einradfahrer/innen sind genannt: Alina und Leonie Czimek, Jessica Kuntke, Manja Steinbring, Nele Steinbring, Eberhard Matschinsky.

Vier Sportlerinnen nahmen im Mai 2012 beim Salamander Cup in Kornwestheim teil. Alina Czimek verbesserte ihren eigenen Weltrekord über 800 m aus dem Vorjahr um fast eine Sekunde, sie gewann auch noch andere Rennen. Ihre Schwester Leonie kam auf zweite Plätze, Jessica Kuntke war in ihrer Disziplin, dem 30 m Radlauf, nicht zu schlagen und Rebecca Kuntke wurde Dritte und gewann in ihrer Altersklasse die 400 m und die 800 m-Strecke. Die Weltmeisterschaft der Einrad-Fahrer im Juli 2012 im italienischen Brixen hat ihre erste Sensation: Janna Wohlfarth vom ERC Dorsten setzte sich in der Einzelkür gegen die übermächtig erscheinende Konkurrenz aus Japan durch und gewann die Goldmedaille. Janna Wohlfarth ist die dritte Weltmeisterin im Einradfahren aus Dorsten nach Maren Sender über 800 Meter (2008) und Christian Hoverath in den Standard Skills (2000/02).

Dorstenerinnen sammelten Medaillen in Kanada

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

Leonie und Alina Czimel mit Asaho Takada (Mitte)

Erfolgreichen waren die Dorstener Teilnehmerinnen an der Unicon 17, die Weltmeisterschaft der Einradfahrer 2014 in Montreal, sowohl die Rennfahrer als auch die Freestyler des ERC Dorsten. Insgesamt holten die Czimek-Schwestern in Kanada zweimal Gold, dreimal Silber und viermal Bronze. Alina Czimek, die über 800 Meter und 10 Kilometer schon zwei Siege errungen hatte, kam über 100 Meter auf den dritten Platz. Beim der 400 Meter-Disziplin erreichten die Zwillinge Alina und Leonie Czimek Silber und Bronze. In der 4×100-Meter-Staffel der Altersklasse 19 reichte mit zwei Fahrern aus Bottrop für den zweiten Platz. Daher wurden die Teilnehmerinnen Alina und Leonie Czimek sowie Janna Wohlfahrt „Sportler des Monats August“ und nehmen damit automatisch an der Wahl zu „Dorstens Sportler des Jahres 2014“ teil, die der Stadtsportverband Dorsten zusammen mit der Sparkasse Vest Recklinghausen und der „Dorstener Zeitung“ veranstaltet.

Auch die Dorstener Freestyler gehören seit Jahren zur Weltspitze. Die amtierende Weltmeisterin Janna Wohlfarth wurde Zweite, ebenso wie Maren Sander und Felix Büning bei den Paaren. Höhepunkt zum Abschluss der Unicon war wie immer die Königsklasse: die Gruppenkür. Die Dorstener Janna Wohlfarth, Maren Wohlfarth, Felix Büning und Maren Sender gehörten zum Kader, der die deutschen Farben in Kanada vertrat. Auch hier wurde es für die Teilnehmer die Silbermedaille hinter dem siegreichen Team aus Dänemark.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Sportvereine