CV-Altherrenzirkel Libanon

Akademiker-Vereinigung engagiert sich mit christlichen Prinzipien

Gründer CV Libanon: Mühsen, Beste, Schwegmann

Gründer CV Libanon: P. Mühsen, Dr. Beste, Dr. Schwegmann

Die Dorstener Akademiker-Vereinigung, die dem Cartellverband (CV) der katholischen deutschen Studentenverbindung angehört, wurde 1899 gegründet. Gründer waren der Gymnasiallehrer Paul Müssen, genannt „Ohm Paul“, Dr. phil. Gerhard Beste und Dr. med. Franz Schwegmann. 1905 traten dem Dorstener CV die ersten Abiturienten bei und 1907 erhielt der Zirkel seinen offiziellen Namen. Er nannte sich „Libanon“, sein Vorsitzender „Scheich“ und aus den Mitgliedern wurden „Zedern“. Erster Scheich war Paul Müssen (bis 1923), gefolgt von B. Maas (bis 1947) und anderen. Während der letzten 110 Jahre wurde der Ortszirkel dreimal zwangsweise aufgelöst: im Ersten Weltkrieg, während der Ruhrbesetzung durch die Belgier und von 1935 bis 1947. Im Jahre 1950 erfolgte die Neugründung. Die Zahl der Mitglieder ist in Dorsten rückläufig. Gemeldet sind 40 Mitglieder, von denen sich 30 aktiv beteiligen (Stand 2010). Die Altherren fördern die studentischen Ausbildung ebenso wie das studentische Leben und engagieren sich in vielfältiger Weise in Kirche, Staat und Gesellschaft auf der Basis christlicher Prinzipien.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Netzwerke