Anwaltverein Dorsten

Die beruflichen und wirtschaftlichen Belange der Anwälte wahren

Der Dorstener Anwalt­verein verfolgt seit der Vereinsgründung im Jahre 1967 das Ziel, die beruf­lichen und wirtschaft­lichen Belange der Anwalt­schaft zu wahren, zu pflegen und zu fördern. Gleich­zeitig ist dem Verein daran gelegen, ein kolle­giales Verhältnis der Mitglieder zu den örtlichen Amts- und Landge­richten des Umkreises zu erhalten. Dem kommt im Rahmen der perso­nellen Einspa­rungen in verschie­denen Bereichen der Justiz zunehmend größere Bedeutung zu. Den Mitgliedern des Vereins ist es wichtig, die Inter­essen der Ratsu­chenden bestmöglich zu vertreten. Die Unabhängigkeit und Verschwie­genheit der anwalt­lichen Tätigkeit sind dafür unabdingbar. Der Verein ist Mitglied des Deutschen Anwaltvereins (DAV) und des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, welche die Inter­essen der Anwalt­schaft auf Bundes- und Landes­ebene vertreten. In der Bundesrepublik gibt es 256 Anwaltsvereine mit rund 64.500 Mitgliedern. Dem Dorstener Anwaltverein sind laut DAV 37 Rechtsanwälte und Rechtanwältinnen angeschlossen, von den Vorstandmitgliedern Rechts­anwalt und Notar Thomas Rüller, Rechtsanwältin Claudia Ponto, Rechts­anwalt und Steuer­be­rater Mathias Sprick und Rechts­anwalt Christian Funke vertreten werden (Stand 2018).


Quelle: Teils der Homepage des Dorstener Anwaltverein entnommen 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone