Rauch, Matthias

Zauberer in Dorsten, Paris und New York, Las Vegas und Rom

Matthias Rauch

Magier Matthias Rauch; Foto: DZ-Archiv

Geboren 1982 in Dorsten; Magier. – Neben vielen Städten in Deutschland, von Gladbeck bis Zwickau, von Hamburg bis Regensburg sind inzwischen New York, Amsterdam, Rom, Paris, Las Vegas und London Orte seiner magischen Auftritte. Denn der Dorstener ist mittlerweile als hauptberuflicher Magier unterwegs. Er ist „kein Meister der kleinen Taschentricks, sondern ein echter Zauberer, der beste in Deutschland“, schrieb die „Dorstener Zeitung“. Er ist Mitglied und mehrfacher Preisträger des „Magischen Zirkels“ von Deutschland und das Aushängeschild des Theaters „Zauberkasten“ in Bochum sowie des angeschlossenen „Simsalabim Bochum – Verein für Zauberei und Kleinkunst e.V.“ Seine vielen internationalen Auszeichnungen reichen bis zum Weltmeistertitel als „Magier des Jahres“, den vor ihm Siegfried und Roy sowie David Copperfield verliehen bekam. Laut eigener Aussage begann seine Leidenschaft für die Zauberkunst in frühester Kindheit, als er seinen Vater überreden konnte, ihm aus dem geheimen Zauberkasten ein Kunststück zu verraten. Seit diesem Tag liebt und lebt er für die Zauberkunst. Für ein Engagement in New York beendete er im Jahr 1999 vorzeitig seine Ausbildung und ist seitdem hauptberuflich Zauberkünstler, Entertainer und Moderator. – Seiner Zauberkraft erlag im Mai 2015 die bezaubernde Kremena Ramenova Hristova (28) vor dem Standesamt in Dorsten. Im März 2016 wurde Sohn Maximilian geboren.


Quellen:
Homepage M. Rauch. – Ralph Wilms in WAZ vom 11. März 2010. – Klaus-Dieter Krause in DZ vom 12. März 2010.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone