Agathakirche – Baustelle 2022

Bis Jahresende 2022 Renovierung des Innenraums und neue Elektrik

Pfarrer Dr. Stephan Rüdiger im Innenraum inmitten der Renovierung; Foto: DZ

„Baustellenbetrieb“ steht auf dem Schild am Kirchenportal der St. Agathakirche. Seit Ostern 2022 bis voraussichtlich Weihnachten ist Dorstens Stadtkirche eine Baustelle. Mit einem Millionenaufwand wird die gesperrte Kirche über Monate hinweg saniert. In der Kirche selbst sieht man auf den ersten Blick nur noch Gerüste, sieben Stockwerke, bis unter die Decke. Der Stufenberg mit dem Tabernakel ist demontiert. Den Stufenberg wird es nicht mehr geben, das künstlerisch gestaltete Sakramentshaus kommt später in die ehemalige Kreuzwegkapelle. Die dortigen Kunstwerke von Schwester Paula sind in der Krypta verstaut worden und werden eines Tages die Seitenwände der Kirche schmücken. Die Holzbänke sind zusammengeschoben und mit dicken Planen verdeckt worden. Sie werden später restauriert. Auch das große Kreuz und der Altar sind vor Staub und Farbe geschützt. Nach dieser wochenlangen Vorbereitung können die Handwerker mit ihrer Arbeit anfangen, wie zum Beispiel die Firma Tewes aus Münster. Der Malerbetrieb ist spezialisiert auf Kirchen. Die Fachleute werden die fast 20 Meter hohen Wände in schlichtes Weiß tünchen, nachdem mit einem Spezialschwamm die oberste Farbschicht wegradiert wurde. Anschließend werden die Wände grundiert und schließlich zweimal gestrichen. Dazu werden schätzungsweise 1000 Kilo Farbe verbraucht. Auch die gesamte Elektrik wird in den nächsten Monaten erneuert, sie stammt noch aus der Nachkriegszeit. Die großen Kronleuchter bekommen LED-Lampen, die Kirche erhält ein neues Lichtkonzept. Die Aufsicht über diese Arbeiten führt der Dorstener Architekt Ralf Badura, der schon mehrere Kirchen saniert hat und als ausgewiesener Fachmann gilt. – Die Gläubigen der Innenstadt weichen zu Gottesdiensten seit Ostern auf die St. Nikolauskirche auf der Hardt aus.

Siehe auch: Agatha (Artikelübersicht)


Quelle: Stefan Diebäcker in der DZ vom 26. Juni 2022

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone