Henschel, Haus

Gourmet-Tempel hinter bescheidener Fassade am Gemeindedreieck

500-Henschel-image

Als die IGBE-Gewerkschaft Mitte der 1980er-Jahre in das Restaurant Henschel am Gemeindedreieck zur Pressekonferenz mit Abendessen einlud, ging unter den Dorstener Journalisten die bewundernde Feststellung über die offensichtlich prall gefüllte Gewerkschaftskasse um. Denn das Haus Henschel war bekannt für absolute Spitzen-Bewirtung mit entsprechenden Preisen. Bekannt war dies dem Pressesprecher der Gewerkschaft offensichtlich nicht, denn er dürfte sich über die Rechnung nicht nur gewundert haben. Wenn auch die Gewerkschaft über Mitgliederschwund zuerst, dann die völlige Stilllegung der Zeche danach klagte, Leonore und Alfred Henschel blieben ihre Kunden treu. 2013 konnten die Henschels in ihrem Restaurant an der Borkener Straße Nähe Gemeindedreieck ihr Goldenes Betriebsjubiläum feiern. Im „Schlemmer-Atlas“ der Bundesrepublik steht Leonore Henschel schon seit vielen Jahren als eine der besten Köchinnen Deutschlands

Mit einer Zeitungsanzeige fing alles an

Angefangen hatte es mit einem Inserat, das Leonores Vater Alfred Henschel (gest. 2014) gelesen hatte. Darin wurde ein neuer Pächter für eine Kneipe an der Borkener Straße mit Bier-Tresen, Stammtisch und Schnitzel-Speisekarte gesucht. Also zog Leonore mit ihrem Mann von Essen nach Dorsten. Als dann in den 1970er-Jahren das Haus zum Verkauf anstand, erwarben es die Henschels, bauten es um und machten daraus jenen heute weit in der Region bekannten Gourmet-Tempel, der oft von Firmenleitungen aufgesucht wird, wenn sie Gästen etwas Besonders aus Küche und Weinkeller bieten wollen. Leonore stand und steht in der Küche, ihr Mann übernahm den Service und den Weinkeller, für letzteres mittlerweile Sohn Marcus verantwortlich ist.


Quelle:
Nach Ute Hildebrand-Schute „Seit 50 Jahren Herrscherin am Herd“ in WAZ vom 19. August 2013. – Foto: Lutz von Staegmann.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht.
Abgelegt unter: , Gastronomie